Was ist privates Gesetz?

Privates Gesetz ist die Niederlassung des Gesetzes, das Verhältnisse der Einzelpersonen zu einander regelt. Es ist vom öffentlichen Recht eindeutig, das auf den Verpflichtungen einer Einzelperson auf dem Zustand und auf Gesellschaft als Ganzes bezieht. Privates Gesetz regelt Handlungshaftung sowie Vertragskästen.

Im Staat-System des Gesetzes, werden Gesetze in öffentliches Recht und private Gesetze unterteilt. Strafrecht gilt als öffentliches Recht. Wenn eine Person ein Strafrecht bricht, ist diese Person abhängig von den Sanktionen, die vom Zustand oder von der Bundesregierung auferlegt werden. Wenn Strafrecht defekt ist, braucht das Opfer nicht, Gebühren in den meisten Fällen zu bedrängen; ein Verfolger kann ein Verbrechen mit oder ohne die ausdrückliche Zustimmung des Opfers verfolgen. Das heißt, wird der Verfolger mit der Durchsetzung des öffentlichen Rechts aufgeladen, und Sanktionen werden angewendet, um zu helfen, jenes öffentliche Recht zu erzwingen und Auftrag in der Gesellschaft beizubehalten.

Im System des privaten Gesetzes werden die Gesetze von den einzelnen Leuten erzwungen, die Prozesse gegen Übertreter holen. Die Regierung verfolgt nicht Verletzungen des privaten Gesetzes, und eine Person kann nicht zum Gefängnis für die Verletzung der privaten Gesetze geschickt werden. Die Strafen verbanden mit privaten Gesetzen sind normalerweise Währungs.

Das Handlungsgesetzsystem wird durch private Gesetze geregelt. Eine unerlaubte Handlung ist eine Tat, die jemand verletzt. Das System des privaten Gesetzes erlegt eine Rechtsverpflichtung, auf unerlaubte Handlungen nicht festzulegen und erlaubt einer Person, Schäden für solch eine Verletzung zurückzugewinnen. Wenn eine Person durch die nachlässigen oder absichtlichen Tätigkeiten jemand anderes verletzt wird, kann die Person unter Handlungsgesetz klagen.

In einigen Fällen kann eine Tätigkeit öffentliches und privates Recht verletzen. Z.B. wenn eine Person einen Autounfall hat und jemand beim Fahren getrunken verletzt, ist dieses eine Verletzung des öffentlichen Rechts bezogen auf Alkohol-oder Drogenmissbrauch am Steuer (DUI). Es ist auch eine Verletzung eines privaten Gesetzes, das eine Rechtsverpflichtung, auferlegt andere nicht zu verletzen.

Der betrunkene Fahrer kann in der Strafkammer und abhängig von kriminellen Strafen verfolgt werden. Er kann auch geklagt werden, und dem Opfer des Unfalles kann Schäden zugesprochen werden. Das Recht zu den Schäden und die Ursache der Tätigkeit geholt worden in unerlaubte Handlung werden in den privaten Gesetzen geerdet.

Vertragsgesetz ist eine andere Form des privaten Gesetzes. Unter dem Vertragsgesetzsystem werden die privaten Versprechungen, die zwischen zwei Parteien gebildet werden, erlaubterweise durch ein Gericht erzwungen. Das Gericht erzwingt jene Versprechungen, wenn der Vertrag in Übereinstimmung mit privaten Gesetzen, wie Besonderheit der Vertragsbedingungen -aufgenommen wurde.

p $category="finance-investing"; ?>