Was ist pro Stirpes?

Pro stirpes ist ein zugelassener Ausdruck, der im Erbschaftgesetz verwendet wird, um anzuzeigen, dass Erträge eines Zustandes gleichmäßig verteilt werden sollten den sofortigen lebenden Niederlassungen der Familie des Verstorben. Dieses ist eine allgemeine Bedingung in der Erbschaft, wenn Leute ihre Kinder und die Erben ihrer Kinder gleichmäßig übernehmen wünschen. Ein Vorteil von a pro stirpes Klausel ist, dass er nicht braucht, als die lebenden Niederlassungen der Familie justiert zu werden schwankt.

In einem einfachen Beispiel pro der stirpes Erbschaft, wenn John drei Kinder hat - Peter, Mary und George - jedes der drei Kinder übernimmt Drittel von Johns Zustand, wenn er stirbt. Von ihnen Kinder wenn überhaupt haben, ihre Kinder übernimmt nichts, solange ihre Eltern noch leben. Wenn Mary vor John stirbt, zwei Kinder zurücklassend, wird das Drittel des Zustandes, der zu ihr gegangen sein würde, gleichmäßig zwischen ihre Kinder geteilt. Theoretisch wenn eins ihrer Kinder der Reihe nach Kinder hatte und vor John stirbt, dass Teil des Kindes der Erbschaft dann gleichmäßig geteilt würde.

Pro in der stirpes Erbschaft übernimmt jeder gleichmäßig. Leute können möchten ihre Zustände für jede mögliche Zahl von Gründen gleichmäßig verteilen. Die Leute, die Konflikt über einem Willen fürchten, können gleiche Verteilung wählen, da bei Gericht zu wetteifern schwieriger sein kann. Leute sind nicht in der Lage, zu behaupten, dass sie gegen in den Willen abgesondert wurden, weil jeder einen gleichen Anteil des Zustandes erhielt. Verteilung des Zustandes wird auch groß mit dem Gebrauch a pro stirpes Erbschaft vereinfacht.

Es gibt einige unterschiedliche Arten, eine Erbschaft zu strukturieren. Wenn sie einen Willen, Leute kann ihre Wahlen mit einem Zustandplaner besprechen wünschen, um sicherzustellen planen, wird der Wille geschrieben und wird auf die Art durchgeführt werden, die sie beabsichtigen. Mit jemand über Sein ein Vollstrecker und die äußerung der ausdrücklichen Wünsche zu dieser Person vorzeitig sprechen kann vorteilhaft auch sein.

Um die Erbschaft zu verteilen, müssen einige Schritte gefolgt werden. Ein Vollstrecker muss ernannt werden, um den Zustand zu behandeln, und der Vollstrecker erzeugt einen kompletten Katalog des Inhalts des Zustandes und ihres Wertes. Der Zustand wird liquidiert, um jeder einen gleichen Anteil empfangen zu lassen, es sei denn der Wille spezifischer ist; z.B. können Leute gleiche Anteile an einem Familienheim besitzen, ohne es verkaufen zu müssen, und ihnen können die Wahl gegeben werden, zum sich heraus zu kaufen zu einem bestimmten Zeitpunkt zukünftig.