Was ist schützender Schutz?

Immer wenn eine Person in der Gefahr von durch andere geschädigt werden ist, kann schützender Schutz eine temporäre Lösung mindestens sein. Obwohl er häufig mit Gefangenen verbunden ist, kann er an Kinder auch sich wenden, die von einer gefährlichen Situation entfernt worden sind, sowie Zeugen an ein Verbrechen. In den meisten Fällen wird eine Person im schützenden Schutz von der potenziellen Bedrohung getrennt, kurz gesetzt in Beschränkung entweder oder für einige Jahre.

Im Falle der Gefangenschaft sind eine Arten Insassen gegen Angriff durch andere Insassen besonders empfindlilch und setzen ihre Sicherheit in Gefahr ein. Beispiele der in schützenden Schutz gesetzt zu werden Gefangenen wahrscheinlich, des Gefängnisses umfassen Polizeibeamten, Homosexuelle, Kindverführer, Pädophile, die, die ein Kind ermordet haben, und Mitglieder der Gruppen. Wenn solche Gefangenen auf gewisse Weise nicht während ihres Aufenthalts geschützt werden, gehen sie ein höheres Risiko von ständig eingeschüchtert werden, sexuell missbraucht werden, häufig geschlagen werden oder sogar von anderen Insassen getötet werden ein. Aus diesem Grund werden einige Gefangene von anderen Insassen, gewöhnlich durch Einzelhaft getrennt, in der sie in ihrer Zelle ungefähr 23 Stunden lang alleine pro Tag bleiben müssen.

Manchmal kommt die Drohung außerhalb vom Gefängnis, wie Insassen in Verbindung mit jemand von der Außenseite angewiesen werden können, einen Mitgefangenen zu bedrängen oder zu ermorden. Dieses scheint, zwischen Bandemitgliedern sehr häufig aufzutreten. Aus diesem Grund wenn Gruppemitglieder, besonders wenn sie weithin bekannt sind, sie werden normalerweise getrennt von anderen Insassen eingesperrt werden. In einigen Fällen obwohl, es möglich ist, den Insassen unterzubringen, der in einem anderen Gebäude oder in einem Bereich des Gefängnisses fraglich ist, wenn die Primärdrohung von einer Person kommt, die gekennzeichnet werden kann.

Die Zeugen major Verbrechen werden auch manchmal schützenden Schutz angeboten. Dieses ist gewöhnlich nur zutreffend, wenn der Täter des Verbrechens entweder Unbekanntes oder nicht schon begriffen ist, und normalerweise, nur wenn das Verbrechen besonders heftig ist. Wenn der Verdächtige von dem Tod des Zeuges profitieren würde und scheint, seine oder Identität zu kennen, könnte es ein Argument für schützenden Schutz geben. In solchen Fällen kann der Schutz in etwas anderer Position, wie einem nah aufgepaßten Hotelzimmer oder in anderer Anlage sein.

Kinder, die oder in den gefährlichen Situationen geschädigt werden, werden auch manchmal in schützenden Schutz gesetzt, der normalerweise in Form von Pflegeunterbringung ist. Dieses bildet sie Bezirke häufig vom Zustand, und sie werden dort gehalten, bis eine dauerhaftere Lösung, wie eine neue Familie oder eine Verbesserung der ursprünglichen Situation entsteht. Frauen, die zerschlagen worden sind, oder angepirscht Sicherheit in dieser Art der Anordnung auch manchmal finden kann, ob sie Kinder oder nicht haben.