Was ist schwere Körperverletzung?

Schwere Körperverletzung (GBH) ist ein Ausdruck, der unter britischem Gesetz verwendet, um auf die Zufügung einer ernsten Wunde auf einer anderen Person zu beziehen. Die Handlungen gegen die Personen-Tat von 1861 darlegten Strafen für Körperverletzunghandlungen en. Abschnitte 18 und 20 des Tatenabkommens mit GBH Handlungen und dargelegten Strafen für sie.

Britisches Gesetz hat spezifische Benennung für, was eine Wunde festsetzt. Gebrauch einer Waffe, Schaden zuzufügen angefordert nicht t. Das Statut geschrieben, um Verletzungen einzuschließen gestützt vom Schlagen using die Hände oder vom Treten, wie schwere Körperverletzung vielleicht, festsetzend. Die Haut muss defekt sein und das Opfer muss bluten, um die Definition der schwerer Körperverletzung zu passen. Ein einzelner Tropfen des Bluts ist genügend, diesem Standard zu entsprechen.

Innere Blutung passt nicht die zugelassene Definition, die erfordert, um dem Standard von GBH zu entsprechen. Das Blut muss außerhalb des Körpers fließen. Unter der strengen Definition der schwerer Körperverletzung, entspricht ein gebrochener Knochen, der nicht die Haut eindringt, genannt einen geöffneten Bruch, nicht dem Standard auch nicht.

Unter den Bestimmungen von Abschnitt 18 der Handlungen gegen die Personen-Tat, kann eine Einzelperson, die absichtlich zufügt, schwere Körperverletzung auf einer anderen Person zum Leben im Gefängnis verurteilt werden. Dieser Abschnitt bezieht eine auf überlegte und böswillige Tat durch den Übeltäter. Er fortfährt, die zugefügte schwere Körperverletzung einzuschließen, als der Übeltäter versuchte, das Anhalten einer Person zu vereiteln.

Abschnitt 20 der Tat hat ähnliche Benennung zu Abschnitt 18. Er bezieht eine auf Handlung festlegte irgendein mit oder ohne eine Waffe. Eine Person, die unter diesem Abschnitt überführt, kann zu bis fünf Jahren im Gefängnis für sein oder Verbrechen verurteilt werden.

Der Richter, der einen Fall hört, eine Behauptung von GBH mit.einzubeziehen, kann Abschwächungfaktoren betrachten, vor den Satz unten übergeben. Eine Tat, die spontan festgelegt, als entgegensetzte ein pre-meditated, kann zu einen helleren Satz führen. Die Position der Verletzungen des Opfers betrachtet auch, wenn man die Verurteilung von Entscheidungen bildet. Die Kopfverletzungen gelten als strenger als die anderwohin zugefügt, und der Richter kann einen raueren Satz in dieser Situation auferlegen.

Erschwerende Faktoren betrachtet auch, wenn ein Richter die Verurteilung von Entscheidungen in den Fällen bildet, die schwere Körperverletzung mit.einbeziehen. Sie mit.einschließen Fälle, in denen der Angriff im Voraus geplant, die Handlung festgelegt von einigen Leuten ndlung, die gemeinsam handeln oder, wo das Opfer ein verletzbares einzelnes oder jemand, das im öffentlichen Sektor arbeitet war. Using eine Waffe während der Kommission der Handlung ist ein anderes Beispiel eines erschwerenden Faktors, der einen raueren Satz bedeuten kann.