Was ist ungültige Überwachung?

Ungültige Überwachung ist die Überwachung der Tätigkeiten oder des Eigentums einer Person in gewissem Sinne, die regionale Gesetze bricht. Was zugelassenes gegen ungültige Überwachung festsetzt, können abhängig von der Region sehr unterschiedlich sein und ob die Spionage von einer Privatmann- oder Gesetzdurchführunggruppe getan. Abhängig von der Region kann Abhören, Aufnahme ein Gespräch ohne Zustimmung, einem Ziel oder Postabfangen folgend gehaltene ungültige Überwachung sein.

Überwachung ist häufig zu den Gesetzdurchführunguntersuchungen entscheidend; es ist auch häufig in der Arbeit der privaten Detektive nützlich. Regierungsagenturen, wie die BundesUntersuchungsbehörde in den Vereinigten Staaten, verwenden Überwachungtechniken, um für mögliche terroristische Aktivität zu jagen und Bundesverbrecher ausfindig zu machen. Wo Überwachung kreuzt, ist die Linie in eine Verletzung von Rechten auf Privatsphäre jedoch ein grauer Bereich der häufigen Kontroverse. Zwischen Privatmännern sind die Richtlinien der ungültigen Überwachung häufig weit abgegrenzt als zwischen Bürgern und Regierungsforschern.

In einigen Regionen ist es ungültig, irgendeine Art Gespräch ohne Zustimmung der Teilnehmer zu überwachen oder zu notieren. In etwas Bereichen wie der Zustand von Kolorado, zustimmen nur eine Teilnehmernotwendigkeit dem Taping, der den Gebrauch von Beweis-Erfassung von Techniken wie Haben eines zustimmenteilnehmergespräches zum Überwachungziel beim Tragen einer notierenden Vorrichtung erlaubt. In Kalifornien einerseits ist es ungültig, jedes mögliches Gespräch ohne die Zustimmung aller Parteien zu notieren. In den Zuständen oder in den Regionen, in denen diese Art der Überwachung als ungültige Überwachung gilt, sind alle mögliche notierten Informationen normalerweise als Beweis oder einen Kasten zu errichten unzulässig.

Manchmal kann die Legalität der Überwachung von der Position der Überwachungvorrichtungen abhängen. Zum Beispiel ist sie in vielen Plätzen zugelassen, Sicherheits-Videokameras in den Speichern, um Prüfungskostenzähler und in den Parkplätzen zu haben. Diese Vorrichtungen erlaubt normalerweise, weil diese allgemeine Positionen sind, in denen Leute weniger Anspruch auf der rechten Seite des Privatlebens haben; da sie öffentlich sind, können sie normalerweise nicht erlaubterweise behaupten, dass ihre Tätigkeiten bedeutet, um privat zu sein. Eine Überwachungskamera in einem Restroomstall ist einerseits wahrscheinlich, ein Fall der ungültigen Überwachung zu sein, da einem Restroomstall normalerweise als einen Platz gilt, in dem eine Person Privatleben angemessen erwarten kann.

Überwachung über das Internet ist ein wachsendes Problem im 21. Jahrhundert und in dem der beitragenden Hauptfaktoren zum Identitätsdiebstahl. Häcker und Diebe suchen häufig, persönliche Information über einen Internetnutzer zu gewinnen, indem sie ungesicherte Internetanschlüsse verwenden oder Kennwort-geschützte Konten zerhacken. Mit diesen Informationen, dem Aufenthaltsort einer Person, den Tätigkeiten, den privaten Kommunikationen und den Bankkonto- oder Kreditkarteinformationen. Diese Beschäftigungsart, besonders das Abfangen von eMail oder die private Kommunikation, gilt normalerweise als ungültige Überwachung, es sei denn sie von berechtigtem Gesetzdurchführungpersonal als Teil einer laufenden Untersuchung erfolgt.