Was ist verdorbene Gleichgültigkeit?

Verdorbene Gleichgültigkeit ist ein Standard, der verwendet, um Mens rea zu zeigen, oder der Geisteszustand eines Beklagten. Sie ist im Gesetz allgemein verwendet, festzustellen, ob ein Beklagtes vom Mord, vom Totschlag oder von einem anderen ähnlichen Verbrechen schuldig ist. Länder wie die Vereinigten Staaten und das England verwendet den verdorbenen Gleichgültigkeitstandard als Grundlage für die Bestimmung des zugelassenen Geisteszustands eines Beklagten, obgleich es unter englischem Zivilrecht bekannt als „verdorbenes Herz“.

Mit wenigen Ausnahmen erfordern alle Verbrechen Beweis des Geisteszustands des Beklagten, zu der Zeit als das Verbrechen begangen. Ein Beklagtes muss, zwecks leichtsinnig oder nachlässig überführt zu werden vom Verbrechen absichtlich bewusst fungiert haben. Mord erfordert im Allgemeinen, dass das Beklagte „absichtlich oder bewusst“ den Tod des Opfers verursachte. In vielen Fällen verwendet Bedacht, um das „absichtliche“ Element des Verbrechens zu prüfen. Viele Gerichte jedoch erlaubt auch den Gebrauch von Standard „einer verdorbenen Gleichgültigkeit“, zu zeigen, dass die Person bewusst den Tod des Opfers verursachte.  

Obgleich Gerichte ein wenig schwanken konnten hinsichtlich der genauen Definition von, was verdorbene Gleichgültigkeit festsetzt, muss die Verfolgung im Allgemeinen zeigen, dass das Beklagte einen Tod verursachte, indem es bewusst in der Führung engagierte, die ein ernstes Risiko des Todes verursachte. Eine Person fungiert mit verdorbener Gleichgültigkeit, wenn er oder sie solche endgültige Missachtung für Menschenleben zeigen, dass sie er offensichtlich ist, oder sie über die Schaffung eines Risikos des Todes zu einem anderen Menschen vollständig gleichgültig war. Verdorbene Gleichgültigkeit konzentriert auf das Risiko, das die Führung des Beklagten verursachte und seinen oder Mangel an Interesse bezogen auf diesem Risiko.  

Einige Jurisdiktionen verwenden auch den verdorbenen Gleichgültigkeitstandard, um zu erhöhen, was anders eine zu ermorden Totschlagsein Gebühr. Totschlag erfordert häufig nur eine Vertretung des Leichtsinns. Obgleich Bosheit aforethought oder Bedacht allgemeine Stempel einer Mordanklage sind, in den Fällen wo das Beklagte mit verdorbener Gleichgültigkeit fungierte, konnten er oder sie mit Mord aufgeladen werden, obwohl der Tod unbeabsichtigt war. Ein Beispiel einer Situation, in der verdorbene Gleichgültigkeit verwendet werden könnte, um zu erhöhen, was eine zu ermorden Totschlaggebühr anders sein, ist ein Tod, der durch einen betrunkenen Fahrer verursacht. Der Fahrer konnte nicht dargelegt haben, um jemand zu töten noch hatte Bosheit in seinem oder Herzen fuhr, als er oder sie fungierten, aber, indem er, während er, er berauscht, oder sie konnte solche endgültige Missachtung für Menschenleben gehabt haben, dass seine oder Tätigkeiten ein ernstes Risiko des Schadens - schließlich mit dem Ergebnis des Todes einer anderen Person produzierten.