Was ist verlassenes Eigentum-Gesetz?

Verlassenes Eigentumgesetz betrifft Eigentum, zu dem der rechtmäßige Inhaber alle ihre Rechte freiwillig durch ihre Tätigkeiten oder Wörter abgetreten. Herrenloses Gut sollte und verlegtem oder verlorenem Eigentum differenziert werden zwischen, in dem der zutreffende Inhaber Besitz beibehält, selbst wenn sie nicht von seiner Position wissen. Verlassenes Eigentumgesetz ist zu einem Drehbuch häufig angewandt, wohin ein Pächter aus ihrem Wohnsitz heraus umzieht und Eigentum zurückläßt.

Herrenloses Gut definiert am Zivilrecht als Eigentum, das absichtlich vom Inhaber weggeworfen worden und alle Besitzerrechte im Gegenstand abgetreten, der nicht mit verlorenem oder verlegtem Eigentum verwechselt werden soll. Verlorenes Eigentum ist Eigentum das, das von seinem Inhaber ohne die owner’s Absicht getrennt worden, und der Inhaber berücksichtigt nicht seine Position. Verlegtes Eigentum ist Eigentum, das irgendwo vom Inhaber aufgezeichnet worden, der zu der Zeit, dass er das Einzelteil später zurückholen kann, aber später vergisst, das Einzelteil zurückzuholen glaubt oder an seine Position nicht erinnern kann. Im traditionellen verlassenen Eigentumgesetz obwohl der Sucher der verlorenen oder verlegten Waren zum Besitz über jeder ausgenommen den zutreffenden Inhaber betitelt, konnten sie Besitz des Einzelteils nie gewinnen. Die Lehre entwickelt, damit nach einer angemessenen Zeitmenge, für das Gut herrenlos gehalten und der Sucher der zutreffende Inhaber wird.

Die traditionelle Abbildung des verlassenen Eigentumgesetzes auftritt an einem Herrenfriseurgeschäft ur, in dem einer seiner Gönner irrtümlich einen Beutel an seinem Sitz lässt, wenn er oben einen Haarschnitt anstrebt und ihn nie zurückholt, bevor er geht. Wenn er nicht bedeutete, den Beutel am Sitz zu lassen, dann betrachtet das Eigentum verloren zu werden. Wenn er bedeutete, es am Sitz zu lassen und vergaß gerade, ihn zurückzuholen, dann betrachtet das Eigentum verlegt zu werden. Weil verlassenes Eigentumgesetz in Richtung zum Zurückbringen des Produktes zu seinem zutreffenden Inhaber übersetzt, selbst wenn ein Angestellter des Herrenfriseurgeschäftes den Beutel findet, soll er vom Inhaber des Eigentums gehalten werden, auf dem es gelassen, während es erwartet, dass der zutreffende Inhaber schließlich zurückkommt, um es zu finden. Im Laufe der Zeit wenn für das Eigentum gehalten verlassen zu werden, dann es wird Eigentum des Herrenfriseur shop’s Inhabers.

Heute erbt verlassenes Eigentumgesetz häufig Spiel, wenn ein Pächter Eigentum nach dem Endpunkt einer Miete lässt. Einige Jurisdiktionen vorschreiben dieses Eigentum en, um Eigentum des Hauswirtinhabers nach der Lieferung der Nachricht des Bestehens vom Eigentum zu werden, das gelassen. Sehr häufig, kann der Hauswirtinhaber Rechtsverfahren gegen den Pächter für die Kosten der Abschaffung solchen Eigentums holen.