Was ist vertraute Partner-Gewalttätigkeit gegen Männer?

Vertraute Partnergewalttätigkeit gegen Männer bezieht auf Situationen, in denen Männer in den Verhältnissen schikaniert. Ein Mann kann auf zahlreiche Arten entweder von einer Frau oder von einem anderen Mann schikaniert werden. Leider in den meisten Gemeinschaften gibt es wenige Betriebsmittel für diese Einzelpersonen, und weniger Maßnahmen ergriffen gegen die Täter. Zuverlässige Statistiken über das Vorherrschen der vertrauten Partnergewalttätigkeit gegen Männer zu erhalten kann an den Gesetzdurchführungtaktiken und an begrenztem Bericht problematisches auch liegen.

Es gibt eine unglückliche Tendenz in der Gesellschaft für Missbrauch in den vertrauten Verhältnissen, mit einem Mann verbunden zu sein, der eine Frau schädigt. Dieses ist eine drastisch falsche Verdrehung der Wirklichkeit. Frauen sind allgemein Verführer der Männer. Männer, die in den homosexuellen Verhältnissen sind, unterworfen auch Missbrauch von ihren gleichgeschlechtlichen Partnern. Der Ausdruck, der allgemein verwendet ist, diese Situationen zu beschreiben, ist vertraute Partnergewalttätigkeit gegen Männer.

Ein Mann kann auf die alle Arten missbraucht werden, dass eine Frau missbraucht werden kann. Dieses einschließt nachteilige Geistes- und emotionale Behandlung, wie Aufgeben und lächerlich mach nd. Es einschließt kleine und Hauptgewalttätigkeit wie Schlagen, Beißen und Erstechen nd. Männer können sexuellen Missbrauch auch aushalten, wenn sie gezwungen, bestimmte Taten festzulegen oder sind absichtlich durch ihre Partner beim Engagieren in den vertrauten Tätigkeiten verletzt. Wenn und wenn die Argumente, die vertraute Partnergewalttätigkeit gegen Männer mit.einbeziehen, zum Gericht geholt, ist Gerechtigkeit allgemein weniger wirkungsvoll als, ist es, wenn die Opfer Frauen sind.

Es gibt auch normalerweise wenige Betriebsmittel, die vertrauter Partnergewalttätigkeit gegen Männer eingeweiht. Es gibt einige Gründe, warum dieses der Fall ist. Einstellung der Gesellschaft gegenüber Männern als Opfern ist ein Hauptschwierigkeit. Männer sind weniger wahrscheinlich, über Vorfälle wegen der Reaktion zu berichten, die sie erhalten. In einigen Fällen unterschätzt Reports des Missbrauches durch Männer und zurückgewiesen wiesen. Ein anderes Hauptschwierigkeit ist, dass Gewaltgesetze in vielen Jurisdiktionen den Primärangreifer erfordern festgehalten zu werden. Es gefunden worden, dass in den Situationen, die einen Mann und eine Frau mit.einbeziehen, Gesetzauthoritäten neigen, den Mann unabhängig davon die Umstände festzuhalten.

Die Bestimmung des Vorherrschens der vertrauten Partnergewalttätigkeit in den homosexuellen Verhältnissen gequält durch mehr Hindernisse. Z.B. viel der umreißen der Gewaltgesetzgebung spezifisch, die die Gesetze betrifft. In einigen Fällen spezifiziert die Benennung, dass die Partner vom gegenüberliegenden Geschlecht sein müssen. Infolgedessen müssen homosexuelle Opfer Gewalttätigkeit unter allgemeinen Verbrechen, wie Angriff und Batterie oder Belästigung adressieren. Außerdem in den konservativen oder traditionellen Gemeinschaften, kann Homosexualität verbannt werden, die Einzelpersonen an den Berichtsvorfällen verhindern kann.