Was ist westliches Gesetz?

Westliches Gesetz ist Gesetz mit Ursprung in den europäischen Traditionen und in den Kulturen. Rechtssysteme mit einer Basis in der europäischen Rechtswissenschaft können in Kraft auf der ganzen Erde in einigen ehemaligen europäischen Kolonien, im Gegensatz zu anderen Systemen des Gesetzes wie sharia gesehen werden, abgeleitet worden von den islamischen Traditionen. Einige historische Traditionen spielen eine Rolle im westlichen Gesetz, und dieses Rechtssystem beruht schwer auf der Idee des Konstruierens wie Korporationen und andere Wesen, zugelassene Verhältnisse und Verantwortlichkeiten zu beschreiben.

Ein profunder Einfluss auf westliches Gesetz ist klassische Kultur von Rom und von Griechenland. Die Zivilrechtsysteme, die unter einigen westlichen Staaten gebräuchlich sind, enthalten zugelassene Direktion und Ideen angehoben direkt von diesen Traditionen. Christliche fromme Texte spielen auch eine Rolle. Kanon, das Gesetz der katholischen Kirche, beruht auf der Bibel als Hauptquelle der Berechtigung und der zugelassenen Anleitung. Während des zugelassenen Stipendiums der Renaissance, integrierten Leute Konzepte vom Kanon in das Rechtssystem. Westliches Gesetz leitet Berechtigung und Werte von den kulturellen Systemen ab, die in vielen europäischen Nationen gefunden werden.

Als Europäer andere Regionen der Welt kolonisierten, wiederholten sie normalerweise ihre eigenen Rechtssysteme in ihren Kolonien, unabhängig davon jedes vorhandene Rechtssystem. Als ehemalige Kolonien unabhängig wurden, hielten sie häufig den westlichen Gesetzesrahmen eher als sich entwickelnde neue zugelassene Codes oder der Versuch, zu den historischen zugelassenen Traditionen umzuschalten. Infolgedessen sind Grundregeln des westlichen Gesetzes weit über europäischen Rändern hinaus sichtbar.

Kursteilnehmer des vergleichbaren Gesetzes betrachten Kontraste zwischen den verschiedenen Rechtssystemen, die um die Welt gebräuchlich sind und ihren Ursprung. Sharia und westliche zugelassene Traditionen sind häufig Themen der Studie wegen einiger unterscheidender Unterschiede; sharia z.B. beruht schwer auf dem Qu'ran für Deutung der Rechtsfragen, und Verletzung des Gesetzes in den Regionen, in denen dieses Rechtssystem Kraft gilt, ist eine Sünde, nicht gerade eine zugelassene Handlung, weil Leute sharia glauben, ist Wort Gottes.

Westliches Gesetz nimmt einige Gestalten, einschließlich die Zivil- und Zivilrechtsysteme an, die in den Plätzen wie Süden und Nordamerika, beziehungsweise benutzt werden. Moderne Einflüsse auf westliches Gesetz umfassen die Gerichtsurteile, die zukünftige Deutungen der Rechtssachen, zusammen mit Gesetzgebung feststellen. Während die Bibel nicht so viel direkter Einfluss hat, wie sie einmal tat und westliches Gesetz in der Natur sehr weltlich ist, können viel westliche Ethik und Moral ihre Ursprung zu diesem frommen Text verfolgen, und folglich informiert er häufig indirekt richterliche Entscheidungen und ändert in der zugelassenen Haltung.