Was ist zugelassene Nachlässigkeit?

In den Zivilrechtrechtssystemen ist zugelassene Nachlässigkeit eine Art Handlungsanspruch geholt in einem Zivilrechtsstreit, um eine Person zu erlauben, die von anderen verletzt worden, um Geld einzutreiben. Allgemein gesprochen ist eine Person nachlässig, wenn er oder sie erforderliche Sorgfalt ausüben nicht können und einer anderen Person infolgedessen Verletzung oder Verlust verursachen. Ein zugelassener Nachlässigkeitsprozeß abhängt häufig von den spezifischen Tatsachen an der Ausgabe n, vor der Bestimmung und ein Richter oder eine Jury müssen sorgfältig wiegen allen Beweis, ob Nachlässigkeit wirklich aufgetreten.

Die exakten Elemente der zugelassenen Nachlässigkeit können von einer Jurisdiktion zu anderen schwanken. In den meisten Jurisdiktionen benannte die verletzte Person, den Zivilkläger, muss vier Elemente prüfen, um den Fall zu gewinnen. Wenn der Zivilkläger erfolgreich ist, Zahlungsbefehl die nachlässige Person, gekennzeichnet als das Beklagte, im Allgemeinen dem Zivilkläger ein bestimmten Betrag Geld. Der Schadenpreis eingestellt durch den Tatsachensucher t, und es soll den Zivilkläger für die Verletzungen ausgleichen er, oder sie litt resultierend aus dem defendant’s Verhalten.

Das erste Element, das der Zivilkläger normalerweise prüfen muss, ist, dass das Beklagte dem Zivilkläger eine Aufgabe von Sorgfalt verdankte. In einem typischen zugelassenen Nachlässigkeitsfall ist die Aufgabe von Sorgfalt einfach das Niveau von Sorgfalt, das einer angemessenen Person angefordert, unter gleichen oder den ähnlichen Umständen zu treffen. Zweitens muss der Zivilkläger in der Lage sein, zu zeigen, dass das Beklagte die Aufgabe von Sorgfalt durchbrach. Dieser Bruch kann resultierend aus den defendant’s Tätigkeiten oder der Untätigkeit auftreten.

Drittens muss der Zivilkläger gewöhnlich zeigen, dass er oder sie Verletzung oder Verlust erlitten. Das vierte Element der zugelassenen Nachlässigkeit ist nächste Verursachung. Um dieses Element zu prüfen, muss der Zivilkläger in der Lage sein zu zeigen dass seine oder Verletzungen resultierend aus dem Beklagten verursacht, das eine Aufgabe von Sorgfalt durchbricht.

Um zu veranschaulichen, annehmen fuhr dass ein Mann durch ein Wohngebiet und, beim Fiedeln mit seinem Radio, ein Kind schlägt das Reiten ihr Fahrrad in der Straße war. Resultierend aus dem Unfall brach das Kind ihr Bein. Das Kind und ihre Familie haben wahrscheinlich einen erfolgreichen zugelassenen Nachlässigkeitsfall gegen den Fahrer, weil der Fahrer dem Kind eine Aufgabe verdankte, um während in ein Wohngebiet sicher zu fahren. Indem er mit dem Radio fiedelte und nicht Aufmerksamkeit zahlte, durchbrach der Fahrer diese Aufgabe von Sorgfalt iese. Infolgedessen erlitt das Kind ein konkretes Verletzung †„ein gebrochenes Bein. Zusätzlich ist Verursachung Geschenk, weil das child’s gebrochene Bein ein direktes Resultat des man’s unvorsichtigen Fahrens war.