Was ist zugelassene Vertraulichkeit?

Zugelassene Vertraulichkeit ist eine Rechtsform von Geheimhaltung hinsichtlich der Informationen oder der Dokumente und verbunden ist gewöhnlich mit Geschäft, Gesetz und Medizin. Diese Informationen zugeteilt normalerweise von einer Partei zu anderen innerhalb des Zusammenhangs eines Verhältnisses des Vertrauens, wie zwischen ein Doktor und ein Patient oder zwischen einem Arbeitgeber und einem Angestellten d. Solche vertrauliche Information angezeigt normalerweise e, um vertraulich zu sein, obwohl es durch die Weise angedeutet werden kann, in der die Informationen verteilt oder bearbeitet. Zugelassene Vertraulichkeit hergestellt häufig für Geschäftsgeheimnisse oder wichtige Informationen innerhalb eines Geschäfts und betrifft gewöhnlich jede mögliche Information, die zwischen einem Doktor und ein Patient oder ein Rechtsanwalt und ein Klient geaustauscht.

Eine der allgemeinsten Arten der Informationen betrachtet, durch zugelassene Vertraulichkeit geschützt zu werden ist irgendeine Art geheime Informationen lebenswichtig zum Erfolg eines Geschäfts. Dieses einschließt Geschäftsgeheimnisse, wie das Rezept eines Getränkes oder der Quellencode für ein Computerprogramm, sowie die öffentliche Information mm, die auf eine bestimmte Art durch das Geschäft verwendet. Solche öffentliche Information könnte Kundenlisten umfassen, die anders aus öffentlicher Information bestehen, aber die Informationen kompiliert auf eine Art, die zum Geschäft spezifisch nützlich ist und von den Konkurrenten ausgenutzt werden könnte.

Die Information, die zwischen einem Doktor und einem Patienten geaustauscht und geteilt, geschützt gewöhnlich durch zugelassene Vertraulichkeit außerdem. Dieses soll die privaten oder empfindlichen persönlichen und medizinischen Informationen an in den Verbrechensermittlungen verwendet werden verhindern, oder das Renommee einer Person schädigen. Die Schutze, die nach dieser Art der zugelassenen Vertraulichkeit garantiert, können zwischen verschiedene Länder schwanken, aber in vielen Regionen ist dieses eine in hohem Grade taxierte und geschützte Form der Sicherheit. Diese Art der Vertraulichkeit zitiert häufig als Interesse, wenn Krankenblätter in den Computersystemen geführt, die durch das Internet zugänglich sein können.

Ein anderes Verhältnis des Vertrauens, das durch zugelassene Vertraulichkeit geschützt, ist das zwischen einem Rechtsanwalt und seinem oder Klienten. Alle mögliche Informationen, die vom Klienten hinsichtlich eines Verbrechens geteilt, sind ausschließlich vertraulich und können nicht ohne die client’s Erlaubnis geteilt werden. Unter den Auspizienn dieser Vertraulichkeit, könnte ein Verbrecher spezifische Details über ein Verbrechen zu seinem oder Rechtsanwalt aufdecken, und der Rechtsanwalt haben eine zugelassene Verantwortlichkeit, das Informationsgeheimnis zu halten, es sei denn verwiesen, um es aufzudecken durch den Klienten. Ganz wie die Vertraulichkeit zwischen einem Doktor und einem Patienten, ist dieses nicht bloß eine ethische Ausgabe, und zugelassene Vertraulichkeit in diesen Verhältnissen geschützt erlaubterweise; das Brechen solcher Vertraulichkeit kann auf strenge zugelassene Rückwirkungen nehmen.