Was ist zugelassener Realismus?

Zugelassener Realismus ist eine Philosophie des Gesetzes, die aus dem 20. Jahrhundert stammte. Als ziemlich moderne zugelassene Philosophie holt zugelassener Realismus seine Art der Perspektive zur modernen zugelassenen Praxis und die nationalen Rechtssysteme der modernen Länder. Ein Hauptaspekt des zugelassenen Realismus ist, dass er von einer technischeren zugelassenen Annäherung unterscheidet.

Formen des zugelassenen Realismus wurden in beiden Vereinigten Staaten und in Skandinavien in den 1900s populär, und einige Elemente weiter gebestanden seitdem. Die Philosophie überprüft das Gesetz von einer “real world† Perspektive und vorschlägt nd, dass es nicht die tatsächliche Gesetzgebung ist, die zugelassene Resultate formt, aber welcher Richter erzwingen und eine welche zugelassene Gemeinschaft oder eine breite Bevölkerung annimmt. Eine „Realismus“ Annäherung an das Gesetz ringt auch, dass technisches Gesetz als Gesetze gegeben häufig fehlerhaft ist und möglicherweise nicht an einiges anpassen kann allgemein gehaltene menschliche Grundregeln.

Wichtige Abbildungen, einschließlich hoch qualifizierte Richter in einigen Ländern, umfaßt zugelassenen Realismus in den Jahren. Diese Art der zugelassenen Philosophie konkurriert mit einer “mechanical jurisprudence† Annäherung, die technische Gesetzgebung als ideales hält von den Richtern an angeordnet zu werden Gesetz. Demgegenüber gibt die intuitivere Annäherung den Richtern viel mehr Energie, als sie zu den Gesetzgebern, mindestens in der Theorie tut.

Zugelassener Realismus erzeugt häufig gesunde Debatten in den zugelassenen Gemeinschaften, oder zugelassene Erziehungsprogramme über, was die Gesetz “should be.† eins ähnliche Idee, die erhält, in diese Debatten enthielt, ist die Idee eines “rule des höheren law.†, welches die Richtlinie eines höheren Gesetzarguments die Gesetzgebung einer Nationalregierung von den Grundregeln des Sittlichkeitsgefühls trennt, des Anstands und der menschlichen Behandlung von Einzelpersonen; es sucht, wie das ehemalige auf verschiedene Arten im Unrecht sein kann, oder, in einer zugelassenen Einstellung zu zeigen, in der Praxis unterjocht zur höheren Grundregel, d.h. in den Gerichten.

Über Sein hinaus ein Werkzeug für Debatte über zugelassenen Strukturen in der Rolle des Gesetzes innerhalb einer Gesellschaft, kann die Idee des zugelassenen Realismus Außenseitern helfen, ein Rechtssystem auf verschiedene Arten zu analysieren. Der Teil von, was diese Idee vorwärtskommen ließ, ist seine Unterscheidung von einer einfach empirischen Ansicht des Gesetzes und zu denen außerhalb eines Systems, eine zugelassene Realismusannäherung kann im Beurteilen nicht nur der Absicht der Gesetzgebung, aber in seinen tatsächlichen Resultaten extrem nützlich sein. Journalisten und andere, die auf Gesetzgebung wiegen, konnten Rechtsauffassungen von Realismus und in Verbindung stehende Konzepte finden, um die beste Basis für eine Analyse der zugelassenen Änderungen und Gesetz-in Verbindung stehende Meinungsstücke zu sein.