Was ist zugelassenes Schreiben?

Zugelassenes Schreiben ist eine Art technisches Schreiben, die Fachleute im zugelassenen Feldgebrauch. Die Basis für irgendeine Art zugelassenes Schreiben ist Justizbehörde und Rechtsanwälte, Richter und Rechtsassistentkonstruierengerichtsmeinungen, Gesetzesvorschriften und die Verwaltungsvorschriften, zum seiner oder Ideen zu unterstützen oder zu stützen. Ein zugelassener Verfasser einschließt immer passend formatiertes Zitieren zur Justizbehörde en, auf die er oder sie bauen, aber das Format kann nach Ansicht der Jurisdiktion und des writer’s Publikums schwanken. Während Technologie entwickelt, gebaut Rechtsanwälte in zunehmendem Maße auf Justizbehörde in den elektronischen Formaten, die die überwiegenden Zitierenformate im Wesentlichen in vielen Jurisdiktionen geändert.

Zugelassenes Schreiben ist in der Richtung technisch, dass es häufig technische Ausdrücke verwendet, dass eine Person, die nicht ein zugelassener Fachmann ist, unwahrscheinlich zu verstehen ist. Einige der Ausdrücke sind zum Anwaltsberuf, wie unerlaubter Handlung einzigartig, oder gekommen von einer anderen Sprache, wie entsetzlichem voir, das als französischer Ausdruck ist. Es kann für Rechtsanwälte notwendig sein, ihr Schreiben ein wenig zu justieren, damit es wenige technische Ausdrücke enthält, wenn es Klienten oder zu anderen Non-lawyers spricht.

Das Hauptziel jedes gesetzlichen Dokumentes ist, das writer’s Rechtsgutachten über eine bestimmte Ausgabe auszudrücken. Verfasser benutzen auch einige Formen des zugelassenen Schreibens, um den Leser einer bestimmten Position oder der Meinung zu überzeugen. Zum Beispiel konnte ein Rechtsanwalt ein zugelassenes Memorandum zur Unterstützung einer Bewegung einreichen, die er oder sie in einer Rechtssache archiviert, die die Justizbehörde gibt, die der Bewegung zugrunde liegt und sein oder Argument im Detail festlegte. In anderen Fällen beabsichtigt der Verfasser einfach, den Leser zu informieren oder ein Rechtsgutachten und die zugelassene Analyse gerade zu geben, die dieser Meinung zugrunde liegen. Z.B. konnte ein Rechtsanwalt einen Brief schreiben einem Klienten, der ein Rechtsgutachten über eine Ausgabe oder ein Problem, das er oder sie, gibt gegenüberstellen.

Zugelassenes Schreiben zutrifft auch auf den Entwurf der gesetzlichen Dokumente, wie Bewegungen, Petitionen und Aufträge für die Archivierung mit der Gerichtsverfassung. Rechtsanwälte gewöhnlich zeichnen und archivieren diese Dokumente oder Plädoyers mit dem Gericht, um einen Gerichtsbefehl über eine bestimmte Ausgabe zu fordern. Viele Male, Richter schreiben ihre eigenen Aufträge, nachdem sie eine Entscheidung oder eine Regelung auf einem Fall getroffen, den Rechtsanwälte bei Gericht argumentiert. Beide Rechtsanwälte und Richter können Schablonen oder Formen für häufig verwendete Bewegungen und Aufträge, wie Immobilienverträge benutzen, denen Hilfen den zugelassenen zeichnenprozeß vereinfachen.