Was kann ich erwarten, wenn bei Gericht benannt als Zeuge?

Einer der entscheidendsten Aspekte eines angemessenen zugelassenen Versuches ist das Recht, Zeugen auf beiden Seiten zu benennen. Wenn Sie gebeten, als Zeuge zu dienen, angenommen es, dass Sie Informationen berücksichtigen, welches zweckdienlich dem Versuch sein könnte. Es gibt bestimmte zugelassene und Sozialerwartungen, die Sein ein Zeuge anschließen, und Berücksichtigen sie, bevor Sie zum Gericht gehen, kann nützlich sein.

In vielen Fällen beachten Zeugen bereits, dass sie vermutlich angerufen. Das Gericht, in dem der Versuch stattfindet, herausgibt einen formalen Aufruf rsuch, der bei Gericht Ihre Anwesenheit an einem bestimmten Tag und an einer Zeit fordert. Dieser Aufruf auch anzeigt normalerweise e, wem in den Versuch mit.einbezogen und welche Seite Sie anrief. Eine Störung, auf diesen Aufruf zu reagieren kann ernste Gefängniszeit und -geldstrafen ergeben. Wenn Sie glauben, dass Sie nicht imstande sind, auf einen Aufruf zu reagieren, müssen Sie eine Sitzung mit dem Richter ordnen, um Ihre Ausgaben zu besprechen. Wenn Sie Interessen über Ihre Sicherheit haben, sicherstellen, sie mit dem judge.+ zu umreißen

Allgemein der Rechtsanwalt, der Ihre Anwesenheit fordert, da ein Zeuge Sie trifft, bevor Sie bezeugen müssen. Der Rechtsanwalt kann eine Absetzung, eine formale Aussage nehmen, die in Beweis eingeführt, oder er oder sie können mit Ihnen einfach sprechen, um Sie mit den Fragen vertraut zu machen, die gestellt. Der Rechtsanwalt kann Ihnen was nicht erklären, auf dem Zeugenstand zu sagen, aber ihm oder ihr versucht, Sie bequem zu erhalten mit dem Versuch und kann einige Spitzen auf, wie man anbieten während bei Gericht, einen positiven Eindruck zu bilden ankleidet.

Wenn Sie bei Gericht ankommen, erlaubt Sie nicht in den Gerichtssaal, bis nach Ihnen Zeugnis gegeben. Dieses Maß entworfen, zu garantieren, dass Sie nicht durch das Zeugnis anderer Zeugen beeinflußt. Sobald angerufen, gebeten Sie, in den Zeugenstand zu treten und einen Eid oder eine Bestätigung zu nehmen. Wenn Sie von einem non-Christian Glauben sind, oder Sie es vorziehen, eine Bestätigung zu nehmen, können Sie das Gericht von diesem vorzeitig melden wünschen, damit ein verwendbarer Eid ausgeübt werden kann.

Die Seite, die Sie anrief, hat das Recht, Sie zuerst zu fragen. Wenn z.B. Sie durch die Verteidigung benannt worden, fragt die zugelassene Mannschaft für die Verteidigung Sie, um Ihren Beweis vor der Jury darzustellen. Sie sollten offenbar und kurz gefasst sprechen und sicherstellen, Blickkontakt mit dem Rechtsanwalt aufzunehmen, der Sie und die Jury fragt. Die andere Seite kann gegen bestimmte Teile Ihres Zeugnisses einwenden, in diesem Fall der Richter anordnet, dass Sie fortfahren können oder dass Ihr Fragesteller eine andere Linie des Ausfragens ausüben sollte.

Nachdem Sie gefragt worden, hat die andere Seite ein Recht zur Vernehmung. Manchmal aufgegeben dieses Recht en. In anderen Fällen stellt ein Rechtsanwalt Ihnen prüfende Fragen, welche entworfen, um Ihr Zeugnis zu erklären und möglicherweise zu schwächen. Sie können oben fühlen sogar beenden etwas angegriffen oder geschmäht, abhängig von, wie der Rechtsanwalt beschließt, Sie zu fragen. Indem restliches ruhiges und das Fortsetzen zum wahrheitsgemäßen jedoch Sie, erledigen Ihre Arbeit als Zeuge.

Schließlich kann der Rechtsanwalt, der Sie zuerst fragte, Sie, in einem Prozess wieder fragen, der umadressieren genannt. Umadressieren verwendet, um wichtige Aspekte in Ihrem Zeugnis schnell nochmals zu betonen, bei alle schwachen Punkte auch beheben, die während Ihrer Vernehmung herausgestellt worden sein können. Danach dankt der Richter Ihnen und entlässt Sie. An diesem Punkt können Sie bei Gericht bleiben, oder Sie können mit Ihrem Tag gehen und fortfahren.