Was mit.einbezogen id, wenn man einen Eid schwört?

Das Schwören eines Eides mit.einbezieht eine Mundaussage, häufig geschworen auf einer Bibel oder anderem heiligem Gegenstand, in denen eine Person verspricht, auf eine bestimmte Art zu fungieren, eine bestimmte Sache zu vollenden, oder Anstrengungen zu unternehmen, ein bestimmtes Ziel zu erzielen. Ein Eid ist per Definition eine geschworene Versprechung, also bedeutet es, dass dem das Schwören eines Eides notwendigerweise irgendeine Art der allgemeinen Bürgschaft mit.einbezieht. Es gibt viele verschiedenen Arten Eide, und während die allgemeine Form des Eid-Nehmens konstante ist, spezifische Details kann abhängig von den Umständen schwanken.

Im Gesetz sind Eide allgemein verwendet, Gerichtszeugnis zu validieren und Umgang der Ehrlichkeit bei Gericht sicherzustellen. Ein Zeuge, der in fast jedem möglichem Gerichtssaal in der Welt erscheint, muss einen Eid schwören, der aller, der gesagt, zutreffend ist. Diese Art eines Eides genommen im Allgemeinen, indem man die rechte Hand anhebt legt, die linke Hand auf eine Bibel oder anderen heiligen Text oder manchmal über one’s Herz, und den Richter gegenüberstellt. Der Richter liest dann den Eid, und der Zeuge muss wiederholen.

Eide anfangen gewöhnlich mit einer Rezitation des beteiligten person’s Namens n, dann angeben eine Versprechung oder eine Bestätigung r und hervorrufen irgendeine Art der höheren Energie oder der Berechtigung. Ein Beispieleid nach diesem Muster sein, wie folgt: “I, John-Damhirschkuh, schwören, oder zu bestätigen, dass das Zeugnis, das ich heute gebe, die vollständige Wahrheit ist und nichts aber die Wahrheit, also helfen mir God.† die ähnlichen Eide, die Ehrlichkeit, Vertraulichkeit erfordern, und ehrlich gegeben den Geschworenen, den Gerichtsreportern, den Interpreten und den Gerichtsvollziehern gewöhnlich auch.

Der Punkt eines Eides ist bei Gericht, eine Atmosphäre von Gerechtigkeit und von Ehrlichkeit sicherzustellen. Die Ablehnung, einen Eid zu schwören ergibt im Allgemeinen eine Person, die vom Gerichtssaal ausgestoßen oder von der Teilnahme an den Verfahren abgehalten. Das Verletzen eines Eides kann eine Person Meineid und Missachtung des Gerichts Gebühren unterwerfen. In den meisten Plätzen sind diese die ernsten Verbrechen, die bis zum Geldstrafe und allgemein Gefängniszeit strafbar sind.

Nicht alle Eide beziehen auf Versuchen, jedoch und nicht alle sind auf die Art rechtsverbindlich, die ein Gerichtssaaleid ist. Viele Eide entworfen, um zeremoniell oder persönlich verbindlich zu sein, selbst wenn sie kein reales zugelassenes Gewicht haben. Ein Amtseid ist ein vertrautes Beispiel.

Die Schritte, die erfordert, um einen Amtseid zu schwören, sind denen ähnlich, die für einen Gerichtssaaleid erfordert. Er muss öffentlich gebildet werden und muss als geschworene Behauptung gestaltet werden. Normalerweise hergestellt Amtseide zu den Aufgaben und zu den Übernahmen en, die zum Job bestimmt sind, der angenommen. Das Schwören eines Eides angefordert häufig vor Parlamentsmitgliedern, Senatoren, Kongressabgeordnete, Premierminister, und Präsidenten können ihre Jobs anfangen.

In ihren Eiden schwören die Beamten normalerweise, um ihre Arbeiten zum Besten ihrer Fähigkeiten zu erledigen, zum der nationalen Gesetzgebungen immer zu unterstützen, um nach den besten Interessen der Leute und anderer Bestätigungen zu suchen, wie passend. Einen Eid dieser Art zu schwören ist eine Versprechung, bestimmte Sachen zu tun, aber es ist nicht ein Vertrag. Ein Beamter kann nicht für das Verletzen seines Eides normalerweise vom Sitz geworfen werden. Er kann vom Sitz geworfen werden jedoch wenn, wenn er den Eid, der Beamte verletzt, nachher brach auch definierte Gesetze, wie häufig der Fall.

Meistens einen Eid auf einem Voluntaristen schwörend, ist Nichtgericht Basis mehr einer Bürgschaft und des persönlichen oder Berufsstandards, als es eine gesetzliche Verpflichtung ist. Der Eid des Hippokrates in der Medizin, die Treueide oder Staatsbürgerschaft und der Pfadfindereid sind Beispiele von Eiden mit sehr spezifischem Thema. Einen Eid in irgendwelchen Kategorien zu schwören ist immer Öffentlichkeit und gilt normalerweise als eine ernste Angelegenheit, aber ist nicht am Gesetz gewöhnlich durchsetzbar. Viele Male, kann diese Art von Eiden von den gesamten Gruppen auf einmal genommen werden und braucht, nicht einzeln gevortragen zu werden.