Was mit.einbezogen in Pflegeunterbringung-Training ezogen?

Pflegeunterbringungtrainingsanforderungen schwanken durch Region, aber unterstellen im Allgemeinen, dass zukünftige Pflegeeltern eine Lagebestimmungskategorie abschließen. Diese Kurshilfenpflegeeltern verstehen das System und was von ihnen und von der Pflegeunterbringungagentur erwartet. Der Teil der Lagebestimmung umfaßt normalerweise Training der Ersten ERSTE HILFE, Informationen über die speziellen Notwendigkeiten der Pflegekinder und wie man mit einem Kind mit den emotionalen oder Verhaltensproblemen fertig wird. In einigen Regionen ist laufendes Training, das bedeckt, eine große Auswahl von Themen notwendig, um eine Pflegeunterbringunglizenz beizubehalten.

Viele Pflegeunterbringungagenturen anbieten zusätzliches Training, das auf eine spezifische Ausgabe konzentrieren konnte, wie Disziplin. Einige Pflegekinder werden verärgert, wenn sie von ihren Eltern, trotz missbraucht werden oder vernachlässigt werden weggenommen. Pflegeunterbringungtraining beibringt Pflegeeltern ng, wie man mit Gefühlen des Verlustes und der Trennung und wie missbrauchen Affektkinder emotional fertig wird. Die Eltern erlernen normalerweise, Zeichen zu erkennen, dass das Kind die Gesundheitsberatung benötigt.

Pflegeeltern, die mit Kindern arbeiten, die spezielle Notwendigkeiten gewöhnlich im Pflegeunterbringungtraining einschreiben lassen, das Unfähigkeit umfaßt. Kinder im Pflegeunterbringungsystem erleiden gewöhnlich das Lernen oder die Verhaltensschwierigkeiten, die Schuleleistung beeinflussen. Ein Pflegeelternteil angefordert -, mit dem Schulsystem zu arbeiten und die Pflegeunterbringungagentur, zum des Kindes sicherzustellen empfängt die Hilfe er, oder sie braucht.

Andere Formen des Pflegeunterbringungtrainings konnten auf Kindentwicklung zentrieren, um Pflegeeltern zu helfen, zu verstehen, wie Kinder dienen, als sie reifen. Kategorien konnten die Säuglingsentwicklung oder spezifische Verhaltensänderungen besprechen, die in den Jugendlichen typisch sind. Dieses Training vorbereitet das Pflegeelternteil ng, die normalen und anormalen körperlichen, Geistes- und emotionalen Eigenschaften zu erkennen, während ein Kind wächst.

Nahrung und körperliche Notwendigkeiten der Kinder sind zusätzliche allgemeine Themen in den Pflegeunterbringungtrainingskategorien. Die meisten Pflegeunterbringungagenturen erfordern, dass die Kinder, die in ihren Schutz gesetzt, korrekte Nahrung und Tätigkeiten empfangen, um sie gesund zu halten. Dieses konnte eine spezielle Diät für Kinder mit Allergien einschließen. Ein Pflegeelternteil konnte mit allgemeinen Kindheitunpäßlichkeiten, wie Asthma fertig werden auch müssen.

Pflegeeltern müssen ein sauberes und sicheres Haus zur Verfügung stellen, das Anforderungen genügt für, denen sie leben. Ausreichender Raum sollte vorhanden sein, ein Pflegekind unterzubringen, ohne andere Kinder zu stören in der Familie. Mögliche Pflegeeltern müssen eine kriminelle Überprüfung der Vorgeschichte führen und Buchstabenhinweise auf mit Erscheinen zur Verfügung stellen, das sie emotional genug beständig sind, gestörte Kinder zu beschäftigen.

1562 ermöglichte das Englisch-Armenrecht Platzierung der heimatlosen Kinder in den Wohnsitzen als Sklaven, bis sie Erwachsensein erreichten. Die New- Yorkhilfsmittel-Gesellschaft trat innen, um die Zahl den einwandernden Kindern, die auf den Straßen einige Jahre später zu adressieren leben. Das Konzept der genehmigten und überwachten Pflegeheime auftauchte nicht bis die frühen 1900s en, als die Notwendigkeiten der Kinder eine Hauptpriorität wurden. Es entwickelte, bis Regierungsagenturen Häuser, auf Sicherheit überzuprüfen anfingen und Aufzeichnungen von Pflegeparenting zu halten.