Was mit.einbezogen in eine Fälschungs-Analyse zogen?

In einer Fälschungsanalyse überprüft ein Experte ein gefragtes Dokument oder eine Gestaltungsarbeit, um festzustellen, wenn sie echt ist und so viele Informationen zur Verfügung zu stellen, wie möglich, eine Entscheidung über die Echtheit des fraglichen Gegenstandes zu stützen. Rechtssachen können Fälschungsanalyse mit.einbeziehen, um die Ansprüche zu stützen oder zu verweigern, die bei Gericht gebildet, vor dem Angebot sie für Verkauf und dieser Prozess verwendet auch durch Kunstgalerien und Auktionsfirmen, um Sachen zu überprüfen. Die Services eines Experten können ziemlich teuer sein, besonders wenn der Bereich der Sachkenntnis in hohem Grade obskur ist.

Der erste Schritt in einer Fälschungsanalyse ist eine minuziöse Prüfung des gefragten Gegenstandes. Der Rezensent kann fragen, dass keine Informationen zur Verfügung gestellt, also eine objektive Entscheidung getroffen werden kann auf der Grundlage von, was gesehen werden kann, und in anderen Fällen, kann die Person Informationen über die Umstände anfordern, unter denen der Gegenstand gefunden. Der Prozess kann Sachen wie chemische Analyse der Farben, Tinten, Papiere und so weiter zusätzlich zur körperlichen Kontrolle und zur Auswertung mit Darstellungtechniken wie Röntgenstrahl umfassen.

Der Analytiker benötigt auch Materialien für Vergleich. Im Falle eines gefragten Dokuments können überprüfte Dokumente mit einer bekannten Herkunft für Vergleich als Grundlage benutzt werden. Für Fragen der Kunstfälschung, können andere Arbeiten durch den gleichen Künstler, sowie Arbeiten durch verschiedene Künstler vom gleichen Zeitraum, zum der Materialien zu vergleichen, die benutzt, wertvoll sein zu haben. Das Vergleichsmaterial kann für etwas kategorisch in einigen Fällen erklären nützlich sein eine Fälschung, wie, zum Beispiel wenn Handschrift auf zwei Dokumenten offenbar zusammenpaßt.

Fälschungsanalyse umfaßt auch in Betracht des Zusammenhangs des Gegenstandes unter Diskussion. Ein Dokument, das behauptet, von 1820 zu sein z.B. produziert mit einer Ballpointfeder weckt natürlich Misstrauen. Ebenso wenn ein Dokument angenommen von jemand mit begrenzter Ausbildung vorgelegt und es fehlerlose Rechtschreibung und Grammatik hat, zusammen mit Struktur des komplizierten Satzes. Leute können nach den kulturellen und historischen Markierungen suchen, zum zu sehen, wenn etwas gültig ist; ein Anstrich, der etwas jemand bildlich darstellt, könnte nicht an einem gegebenen Punkt in der Geschichte vielleicht gesehen haben, zum Beispiel könnte erklärt werden, dass eine Fälschung oder der Experte feststellen konnten, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt in seiner Geschichte geändert worden.

Nach einer vollständigen Fälschungsanalyse aufschreibt der Experte einen ausführlichen Report b und zusammenfaßt die Resultate und ihre Implikationen nd. Er ist allgemein, eine belastete Antwort, eher als ein kategorisches zu sehen; zum Beispiel sagt jemand, dass ein Dokument “most likely† echt aussieht, eher als einfach, behauptend, dass er echt aussieht. Dieses entworfen, um etwas Raum für Störung im Falle der zukünftigen Entdeckungen zu erlauben, die unterschiedliches Licht auf der Herkunft des Gegenstandes werfen konnten.