Was mit.einbezogen in eine Verbrechen-Untersuchung zogen?

Einen Tatort richtig nachzuforschen ist wesentlich damit Gesetzdurchführung feststellt was aufgetreten und die Daten erfasst, die notwendig sind den Täter des Verbrechens zu kennzeichnen und zu lokalisieren. Während genaue Methoden des Durchführens einer Verbrechenuntersuchung abhängig von Staatsangehörigem und örtlichen Gesetzen schwanken, die auf die Arbeit der Verbrechenforscher zutreffen, gibt es einige Elemente, die gesprungen, in irgendeine Art Verbrechenuntersuchung mit.einbezogen zu werden.

Eins der ersten Ereignisse, zum mit einem Tatort stattzufinden ist, den allgemeinen Bereich zu sichern. Es gibt einige wichtige Gründe für dieses. Zuerst sind Wahrscheinlichkeiten dort ist Beweis an der Szene, die in der Verbrechenuntersuchung hilft. Fingerabdrücke, DNA, Elemente des Allgemeinzustandes des Bereichs und andere Faktoren können Schlüssel sein, wenn sie Verdächtige kennzeichnen, sobald die Untersuchung in vollem Gang ist. Häufig erlauben Forscher keine äußere Gesetzdurchführung in die Szene, bis eine vollständige Kontrolle gebildet.

Zusammen mit dem Sichern des Tatorts, muss Polizei das Opfer des Verbrechens auch kennzeichnen. In den Situationen, in denen das Verbrechen ein Angriff oder ein Einbruch ist, ist dieser Schritt ziemlich direkt. Wenn das fragliche Verbrechen Mord ist, oder wenn das Opfer unbewusst ist, kann der Kennzeichnungsprozeß mehr Zeit nehmen abzuschließen. Jedoch kann der Tatort selbst Informationen erbringen, die den Kennzeichnungsprozeß verhältnismäßig einfach bildet.

Zeugen zum Verbrechen interviewt normalerweise schnellstmöglich von qualifizierten Forschern. Es ist nicht ungewöhnlich, damit der Forscher Kontaktinformationen von jedem Zeuge sammelt und es möglich, mit ihnen zu einem späteren Zeitpunkt in Verbindung zu treten wenn notwendig macht. Augenzeugereports erbringen häufig Anhaltspunkte, die es anders schwieriger, den Beweis auszuwerten und den Prozess der Zusammenstellung einer Liste der möglichen Verdächtiger anzufangen bilden.

Einmal erfolgt ein einleitendes Interview mit den Zeugen, es ist normalerweise Zeit, den Aufstellungsort zu dokumentieren. Dieses getan häufig mit dem Gebrauch von Video und der Kreation der ruhigen Fotographien. In den meisten Fällen genommen die Stille mit einer Qualitäts-Digitalkamera und bilden es einfacher, Computertechnologie einzusetzen, um verschiedene Abschnitte der Schüsse wenn notwendig zu lokalisieren und zu vergrößern.

Die Ansammlung des Beweises von der Szene des Verbrechens beginnt normalerweise, sobald die Unterlagenphase komplett ist. Proben können von den Körperflüssigkeiten oder von allen möglichen anderen Flüssigkeiten an der Szene genommen werden. Häufig umfaßt eine Verbrechensermittlung auch das Sammeln von Kleidung, von Haarproben oder von anderen Gegenständen oder von Materialien, die bei DNA helfen können, die freie Fingerabdrücke vom allgemeinen Bereich profiliert oder erreicht.

Einmal abgeschlossen die erste Verarbeitung des Tatorts, die Büroakten ein Verbrechenreport, einschließlich alle relevante Information betreffend die Art des Verbrechens. Von diesem Punkt ausgewertet der gesammelte Beweis et, erstellt eine Liste der Verdächtiger, und der Prozess des Findens des Verbrechers erhält laufendes in earnest.

Die Verbrechenuntersuchung ist möglicherweise der einzelne wichtigste Prozess im Feld der Krimonologie. In hohem Grade methodisch, beruht der Erfolg jeder möglicher Untersuchung auf der Fähigkeit der Forscher, den ganzen Beweis sachverständig festzusetzen, auf dem Täter innen auf Null einzustellen, und den Angeklagten zur Gerechtigkeit zu holen. In einigen Fällen kann die Verbrechenuntersuchung ein schneller und sauberer Prozess sein. Zu anderen Malen kann eine komplizierte Untersuchung Jahre oder sogar Dekaden nehmen, bevor alle abschließenden Resultate auftauchen.