Was mit.einbezogen in einen Ausgleichs-Prozess der Arbeitskräfte zogen?

Ein Ausgleichsprozeß der Arbeitskräfte mit.einbezieht einen Angestellten rozeß, der einen Arbeitgeber für Schäden wegen einer Verletzung klagt, die in den Arbeitsplatz gestützt. Prozesse sind auch Common in den Situationen, in denen ein Angestellter resultierend aus einem Arbeitsplatzunfall getötet. Gesetze in den Ländern um die Welt ermöglichen Gerichten, erhebliche Schäden der verletzten Arbeitskräfte zuzusprechen. Die Arbeitskraft muss zum Gericht zufrieden stellend prüfen, dass die Verletzung die Arbeitskraft veranlaßte, Einkommen zu verlieren oder auf Krankheitskosten zu nehmen.

Wenn ein Angestellter bei der Arbeit verletzt, herausfinden der Angestellte oder der Kontakt der employee’s Familie normalerweise die Personalabteilung des Arbeitgebers und, wenn die Firma plant, die verletzten party’s Kosten zu decken. Viele Firmen haben Haftpflichtversicherung, die Arbeitsplatzverletzungen umfaßt. Wenn eine Haftpflichtversicherungsubvention nicht genügend ist, die verletzten Angestelltunkosten zu umfassen, oder wenn die Firma keine Haftpflichtversicherung an der richtigen Stelle hat, kann der verletzte Angestellte einen Ausgleichsprozeß der Arbeitskräfte archivieren.

Ausgleichs-Prozessrechtsanwälte der Arbeitskräfte sind häufig Rechtsanwälte mit einem Hintergrund in den industriellen Beziehungen zwischen den Sozialpartnern, die auch Wissen der Rechte der Arbeitskräfte und der Arbeitgeberhaftung spezialisiert. Rechtsanwälte empfangen einen Anteil aller möglicher Schäden, dass das Gericht die verletzte Partei aber, zwecks Kosten zu verringern zuspricht, die meisten Rechtsanwälte versuchen, einer außergerichtlichen Regelung zuzustimmen. Wenn der Arbeitgeber einer außergerichtlichen Regelung zustimmen nicht kann, archiviert der Rechtsanwalt, der den verletzten Angestellten darstellt, den Prozess. Abhängig von der Schwierigkeit des Falles und der maßgeblichen Umstände, kann ein Ausgleichsprozeß der Arbeitskräfte als Zivil- oder Strafsache behandelt werden.

Die Partei, die den Ersatz leistet zu umkleiden, muss das Gericht mit Beweis, häufig einschließlich die Augenzeugeaussagen versehen, welche die Ereignisse einzeln aufführen, die zur Verletzung f5uhren. Normalerweise muss der Rechtsanwalt der verletzten Partei das Gericht mit Krankenblättern von versehen, bevor und nachdem die Verletzung, zum des Angestellten zu prüfen nicht eine bereits bestehende Verletzung hatte. Aussagen von den Doktoren und vom medizinischen Personal angefordert normalerweise e, den Anspruch der verletzten Partei zu bestätigen, dass die Verletzung den Angestellten am In der Lage sein zu arbeiten hinderte. Die Rechnungen, die auf Krankheitskosten und Beweis der verlorenen Löhne bezogen, eingereicht auch beim Gericht t.

Die Arbeitgeber, die in einem Ausgleichsprozeß der Arbeitskräfte geklagt, müssen jedes Beweis zur Verfügung stellen, um zu zeigen, dass der Angestellte nicht zum Ausgleich erlaubt, der zur Verletzung von Sicherheitsverfahren oder zu prüfen passend ist dass Schäden für die fragliche Verletzung nicht durch Gesetz abgedeckt. Ein Richter wiederholt den Beweis, der von beiden Parteien dargestellt, bevor er eine Entscheidung trifft. Ein Arbeitgeber hielt verantwortliche Muss-Lohnschäden, wie durch das Gericht verfügt, während als Einzelperson, die einen Kasten ohne Verdienst archiviert, die Gerichtskosten decken muss und keinen Ausgleich empfängt.