Was mit.einbezogen um, wenn man geistiges Eigentum genehmigt?

Geistiges Eigentum Genehmigens mit.einbezieht eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien. Der Lizenzgeber oder der Inhaber des geistigen Eigentums (IP), gibt einem Lizenznehmer Erlaubnis, das IP zu benutzen. Die zwei Parteien besprechen zuerst die Weise und die Beschränkung des IP-Verbrauches, dann gezeichnet ein Vertrag normalerweise für einen konkreten Beweis der Vereinbarung. Er zur Folge hat auch Ausgleich vom Lizenznehmer gegen die Anwendung des IP. Dieser Ausgleich beschriftet häufig als Abgabe, die fortwährend zum Lizenzgeber bis den contract’s Verfall gezahlt.

Diese Vereinbarung erfordert auch beide Parteien, das spezifische Eigentum selbst zu kennen, ob es ein eingetragenes Warenzeichen, Patente, copyright oder ein industrieller Entwurf ist. Sogar können Geschäftsgeheimnisse gelten als geistiges Eigentum. Die Art des geistigen Eigentums entscheidet, welcher Vertrag aufgestellt. Einige Arten Verträge umfassen TechnologieLizenzvereinbarung, copyrightLizenzvereinbarung und das Warenzeichengenehmigen und Franchisingvereinbarung. Jeder Vertrag behandelt jedes geistige Eigentum in den verschiedenen Weise, entsprechend der latter’s zugelassenen Natur.

sollten der Lizenzgeber und der Lizenznehmer einige wichtige Elemente vereinbaren, wenn sie geistiges Eigentum genehmigen. Eine wichtige Betrachtung ist die Beschränkung des geistigen Eigentums. Dieses kann das Feld einschließen, in dem es verwendet werden kann und geographische Begrenzungen. Lizenzgeber sollten auch erklären, ob sie jedes mögliches Redigieren oder Verbesserung auf der Kreation erlauben. Ein anderes wichtiges Element ist die Abgabe, in der beide Parteien über die Menge, die Frequenz und die Methode der Zahlung sein sollten.

Auch, wenn man geistiges Eigentum genehmigt, ist die Entschließung der Debatte entscheidend. Wenn der Lizenznehmer gefunden, um den Vertrag zu verletzen, sollten bestimmte Konsequenzen, wie Finanzausgleich oder Beendigung des Vertragsverhältnis vereinbart werden. In einigen Fällen kann ein Lizenzgeber spezifizieren, dass ihm Gutschrift als der Schöpfer des geistigen Eigentums gegeben. Z.B. können Verfasser, Fotografen und Bildkünstler, die ihre Arbeiten zu Verlagen genehmigen, einen Byline fordern.

Viele Schöpfer angebracht zu ihren Arbeiten r, weil viel Arbeit und Wissen in den Prozess der Kreation gesetzt. Geistiges Eigentum Genehmigens zur Verfügung stellt einen Schauplatz, damit Schöpfer profitieren von ihrem Eigentum beim Marktexklusivität auf ihm noch beibehalten. Ebenso können Lizenznehmer von der Anwendung des IP auch profitieren, ohne zu müssen, so viel Bemühung wie der Lizenzgeber auszuüben. Es ist am besten, dass beide Parteien zugelassene Repräsentanten erhalten, wenn sie geistiges Eigentum genehmigen. Dieses ist, zu garantieren, dass der Lizenznehmer Schutz des geistigen Eigentums hat und dass der Lizenzgeber vom Geben des angemessenen Ausgleiches sicherlich ist.