Was profiliert Verbrecher?

Das kriminelle Profilieren ist die Tat des Entwickelns eines psychologischen Profils eines Übeltäters, der auf dem Zustand des Tatorts basiert. Das Profilieren erfolgt häufig von einem gerichtlichen Psychologen -- jemand, das den kriminellen Verstand studiert. Dieses Profil kann von den Polizeidienststellen dann verwendet werden, um in der Wahrnehmung des Verbrechers zu unterstützen.

Ein Profil ist eine psychologische Skizze eines Übeltäters. Es gibt viel, dass ein Tatort einem gerichtlichen Psychologen über die Person erklären kann, die das Verbrechen beging. Dieses ist in den Totschlaguntersuchungen besonders zutreffend. Das kriminelle Profilieren ist häufig benutzt, Forschern zu helfen, Psychopathe und Serienmörder zu verfangen, die anders frei gehen können. Es kann auch verwendet werden, um zu helfen, andere Arten Übeltäter, wie Brandstifter und Vergewaltiger zu verfangen.

Im kriminellen Profilieren hilft ein Tatort, den Täter zu beschriften, wie organisiert, durcheinandergebracht oder gemischt. Ein organisierter Übeltäter plant voran und vorzeitig auswählt das Opfer 0_. Alle mögliche benötigten Werkzeuge geholt vom Übeltäter. Er ist mit Details penibel, und es ist frei, dass das Verbrechen wohler Gedanke heraus vorzeitig war. Dieses erklärt einem gerichtlichen Psychologen viel über den Verbrecher.

Organisierte Übeltäter neigen, im Geburtsauftrag ihrer Familie, normalerweise ein ältestes Kind hoch zu sein. Sie sind sehr intelligent und haben normalerweise ihre Leben zusammen, aber eine Reihe stressvolle Situationen veranlaßte sie, heraus zu fungieren. Die meisten ihnen haben einen live-in Partner, sind sozial geschickt und folgen der Abdeckung ihrer Verbrechen in den Mitteln sehr sorgfältig.

Eine spontane Handlung ist häufig die Arbeit eines durcheinandergebrachten Übeltäters. Er depersonalize häufig das Opfer, um das Verbrechen weniger real und ihm erlaubend zu bilden, während des Kurses des Verbrechens abgetrennt zu bleiben. Es gibt sehr kleines Gespräch, wenn überhaupt zwischen dem Übeltäter und dem Opfer und dem Tatort hat ein gelegentliches und nachlässiges Gefühl zu ihm. Das kriminelle Profilieren macht es möglich, viele Zusammenfassungen über diesen Übeltäter zu zeichnen, auch. Durcheinandergebrachte Übeltäter sind häufig vom Durchschnitt oder von der etwas unterdurchschnittlichen Intelligenz. Sie sind jüngere Kinder, leben alleine, und sind nicht so sozial fällig wie ein organisierter Übeltäter. Sie häufig leben oder arbeiten nahe der Szene des Verbrechens und haben eine arme Arbeitsgeschichte.

Ein Mischübeltäter ist härter, das kriminelle Profilieren für zu verwenden, aber es ist noch möglich. Der Tatort kombiniert Eigenschaften der organisierten und durcheinandergebrachten Übeltäter. Z.B. kann der Übeltäter seine eigenen Werkzeuge zur Verfügung gestellt haben, aber nach dem Zufall ausgewählt haben einem Opfer. Das Profil eines Mischübeltäters kann möglicherweise nicht wie andere Profile so genau sein und Polizei kleiner geben, um weiterzugehen.

Das kriminelle Profilieren verwendet nicht nur, um mögliche Übeltäter zu finden, aber eine Liste der Übeltäter auch unten zu verengen, die bereits von der Polizei kompiliert worden. Obgleich es doesn’t Arbeit auf jeden Fall, kriminelles Profilieren Forschern geholfen, Hunderte Verbrecher zu begreifen. Indem es die Muster und die Motive der vorhergehenden Verbrecher festsetzt, erlaubt erlaubt das Profilieren Forschern, die Eigenschaften der gegenwärtigen und zukünftigen Übeltäter ziemlich genau vorauszusagen und die verfangen zu werden Mörder und andere Täter, bevor sie zu anderen Verbrechen an fortfahren können.