Was sind Betrugs-Buchstaben?

Den unverdächtigen Opfern Betrugsbriefe werden häufig mit dem Ziel das Betrügen sie geschickt. Das Ziel des Schwindlers ist normalerweise, Leute zu verleiten, um Bargeld zu senden oder persönliche Information aufzudecken. Verbrecher verwenden häufig attraktive Köder, um andere anzuregen, sie zu geben, was sie wünschen. In einigen Fällen wird der Empfänger eines Buchstaben ein erheblicher Preis versprochen. Andere Male, Betrugsbuchstaben versprechen, Geld gegen eine im Voraus gezahlt zu werden Gebühr zu verleihen.

Wenn Leute durch Betrugsbuchstaben übertölpelt werden, beenden sie häufig Verbrecher mit Informationen oben versehen, die später verwendet wird, um Identitäten zu stehlen und auf Bankkontoinformationen zurückzugreifen. Einige scammers regen jedoch ihre Opfer an, Geld zu senden, um einen wertvollen Preis zu empfangen, wenn tatsächlich, das Opfer wenig oder nichts als Ausgleich empfängt. Die Methoden des Schwindels angewendet von diesen Betrugkünstlern können sich unterscheiden, aber das Ziel ist normalerweise ähnlich. Leider ist es sehr schwierig für Leute, ihre Verluste zurückzugewinnen, nachdem man zerrissen wordenist.

Scammers sind crafty. Sie senden normalerweise Korrespondenz, durch eMail oder regelmäßige Post, mit Beamt-schauenden Firmenzeichen, die manchmal weithin bekannten Organisationen ähneln oder Finanzinstitute legitimieren. Betrugsbriefe werden häufig auf eine Art, die Aufregung, using viele Ausrufsmarkierungen und überzeugende Sprache erzeugen kann, ein angenommen überraschendes Angebot hervorzuheben geschrieben. Wenn Leute in ihr schwer verdientes Geld in Erwiderung auf es jedoch senden empfangen sie nicht die viel versprechende Subvention.

Betrügerische Post kann mit dem Ziel das Einholen der privaten Informationen, wie Geburtsdatum einer Einzelperson auch gesendet werden; Bankkontoinformationen; oder in den Vereinigten Staaten, eine Sozialversicherungsnummer. Verbrecher dann verwenden die Informationen, die sie erreichen, um die Identität einer Person zu stehlen, erhalten Gutschrift unter dem Namen des Opfers oder sogar Zurücknahmegeld direkt von einem Bankkonto. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig für Einzelpersonen, persönliche Information zu schützen, besonders wenn der Antrag von den untrusted, unverified oder unbekannten Quellen kommt.

Bevor das Internet populär war, benutzten scammers häufig das Postsystem, um diese Art des Betrugs festzulegen. Heutzutage sind phishing Entwürfe der eMail allgemeiner. Verbrecher sind, Massen-eMail zu senden, die schauen können, als wenn sie durch gesetzmäßige Firmen oder Bänke gesendet wurden. Sie verwenden den Kraftausdruck und hoffen, dass Leute Sofortmaßnahme mit wenig Vorbedacht nehmen. Z.B. ist ein Hyperlink häufig innerhalb dieser Art von eMail enthalten. Die Betrugsbriefe, die in diese Weise gesendet werden, können die Empfänger drängen, eine zur Verfügung gestellte Verbindung an zu klicken. Sie führt normalerweise zu eine fehlerhafte Web site, die bis eine sehr ähnlich schaut, die einer weithin bekannten Bank gehört.

Eine dringende Mitteilung kann sogar scheinen und angeben, dass der das username und das Kennwort Person erforderlich ist, sein Konto zu überprüfen und zu schützen. Die Tatsache ist, jedoch sind die, indem es diese persönliche Information an der nachgemachten Web site, Verbrecher einbringt, in der Lage, Zugang zu den authentischen Konten zu erreichen. Infolgedessen können die Finanzkonsequenzen für das Opfer verhängnisvoll sein.