Was sind Familien-Gerichts-Dienstleistungen?

Familiengerichtsdienstleistungen (FCS) ist Gericht-laufen lassen Agentur, die die Familien unterstützt, die Scheidung, Annahme oder Schutzverfahren durchlaufen. In den verschiedenen Regionen können Familiengerichtsdienstleistungen verschiedene Programme umfassen, um zu helfen, Familien zu erziehen, Debatten zu vermitteln und allgemeine Unterstützung jeder möglicher Person zu gewähren, die mit einem Familiengerichtsprozeß beschäftigt gewesen wird. Teilnahme an den FCS-Programmen kann auf freiwilliger Basis sein oder kann von einem Richter bestellt werden.

Eine der allgemeinsten Aufgaben einer Familiengerichts-Abfertigung ist, Gericht-bestellte Vermittlung in den Scheidung- und Schutzversuchen zu behandeln. Dieser Service wird normalerweise bestellt, wenn eine Familie nicht zu einer gerechten Einigung unter selbst kommen kann. Wenn Schutz in eine Debatte miteinbezogen wird, kann FCS-Vermittlung eine vorgeschriebene Anforderung sein, bevor das Gericht eine gewetteiferte Ausgabe zum Versuch kommen lässt. Während Vermittlungvereinbarungen nicht rechtsverbindlich sind, sind sie im Allgemeinen, was ein Richter pflegt, um eine abschließende Regelung festzustellen. Vermittlung durch Familiengerichtsdienstleistungen wird normalerweise nicht bestellt, wenn die Familie zu einer zugelassenen und angemessenen Einigung über ihre Selbst kommen kann.

In einigen Regionen können Familiengerichtsdienstleistungen die Studien auch umfassen, die durchgeführt werden, um passenden Schutz oder Erlaubnis für Annahme festzustellen. Familienstudien sind häufig das Resultat einer Beanstandung des Missbrauches oder Vernachlässigung und sind ein Versuch, festzustellen, wenn es den angemessenen Boden gibt, zum der Kinder von den möglicherweise gefährlichen Schutzsituationen zu entfernen. Studien werden gewöhnlich über eine Zeitdauer von einigen Monaten durchgeführt, aber emergency Studien können auch geleitet werden, wenn es Zeichen des Missbrauches oder der unmittelbar drohenden Gefahr zu irgendwelchen kleinen Kindern gibt. Das Ziel der Familienstudien sind, zu garantieren, dass die grundlegenden Bedürfnisse der Kinder innerhalb ihres gegenwärtigen Haushalts erfüllt werden, und können Zeit einschließen, alle mögliche Probleme zu korrigieren, bevor eine abschließende Ermittlung gebildet wird.

In den Fällen wo eine Familie ein Kind annehmen möchte, können Familiengerichtsdienstleistungen hinzugezogen werden, um eine Annahmestudie durchzuführen. Dieses ist zu helfen, zu garantieren, dass die annehmenfamilie die Herausforderungen und die Verantwortlichkeiten der Annahme berücksichtigt, und sicher zu sein, dass die Mittel existieren, um für ein neues Kind richtig sich zu interessieren. Annahmestudien werden nicht immer für eine zugelassene Annahme angefordert; im Allgemeinen brauchen Stepparents nicht, eine Annahmestudie durchzulaufen, um die Kinder ihres Gatten erlaubterweise anzunehmen.

Familiengerichtsdienstleistungen können pädagogische und informative Hilfe bei der Steuerung der FamilienGerichtsverfassung umfassen. Einige Büros halten pädagogische Werkstätten für die Familien, die mit Vermittlung beschäftigt gewesen werden, oder die, die Annahme betrachten. FCS-Arbeitskräfte können Goldminen der Informationen in verstehengerichtsverfahren, erforderlicher Schreibarbeit und möglichen Resultaten der Familienfälle ausgedrückt sein. Die einfachste Weise, mit FCS in Verbindung zu treten ist, indem sie ein lokales Familiengericht benennt oder besichtigt; Verabredungen können in einigen Jurisdiktionen erfordert werden.