Was sind Mietpreisbindung-Gesetze?

Mietpreisbindunggesetze sind die variablen feststellenden Gesetze wenn oder, wie sie zugelassen ist, damit Eigentümer Mieten aufwerfen. Es gibt viele Länder und Städte, die umfangreiche Formen der Mietpreisbindung haben, in der das Aufwerfen von Miete nur in den kleinen Stufensprüngen getan wird, wenn es überhaupt getan wird, um einen nahen Festpreis für den Pächter zur Verfügung zu stellen. Anderes Gesetze don’t schränken Hauswirte vom Aufwerfen der Miete ein, aber legen einige Bedingungen fest, unter denen Preise einmachen und can’t wird angehoben. Es gibt Verfechter und Verleumder dieser Gesetze.

Mietpreisbindunggesetze sind, den Mietmarkt bis zu einem gewissen Grad zu steuern in place und Preise zu stabilisieren. Dieses ist nicht immer das Resultat, weil Hauswirte sehr große Flexibilität haben können, wenn sie neue Preise auf freiem Eigentum einstellen. Jedoch im Laufe der Zeit wenn ein neuer Pächter im Eigentum bleibt und Mietekosten ausschließlich gesteuert wird, neigt Preis, standardisiert und aren’t abhängig von sehr großen Zunahmen zu werden.

In einigen der steifsten Mietpreisbindunggesetze, Hauswirte buchstäblich can’t Erhöhungmiete, die etwas möglicherweise positive Effekte für den Pächter und den Hauswirt hat. Sie hält Leute in der gleichen Position, weil, wenn sie umziehen, sie möglicherweise sehr große Zunahmen ihrer Gehäusekosten gegenüberstellen. Sie verursacht auch einige Pächter, ihr eigenes Geld für Hauptverbesserungen auszugeben, da diese ökonomischeres sinnvoll als bewegend ist.

Auf der negativen Seite vermeiden Leute, umzuziehen, die Mittelvorhandene Mieteigenschaften knapp sind. Zusätzlich Hauswirte normalerweise bedeutet das aren’t, das eingeschränkt werden, beim Mieten zu einem höheren Preis und dieses, dass vorhandene Mieten teureres teures sind. Dort können existieren große Verschiedenheit zwischen der Miete eine Person, die im derselben Ort für 20 Jahre zahlt gelebt hat und die Miete jemand zahlt, wenn es eine Wohnung im Geschenk mieten. Solch eine Situation existiert allgemein in den Plätzen wie New York City, in denen es steife Mietpreisbindunggesetze gibt.

Andere Plätze erlauben bestimmte Mietpreisbindunggesetze, die nicht so steif sind. Solche Gesetze konnten Hauswirten vom Aufwerfen der Miete verbieten, wenn Pächter um eine erforderliche Reparatur bitten. Gesetze konnten Verfahren auch regeln, das aufgenommen werden muss, wenn ein Hauswirt beabsichtigt, die Miete aufzuwerfen. Zum Beispiel könnte ein Gesetz spezifizieren, wie viel Nachrichtenhauswirte gegebene Pächter müssen. Es kann zusätzliche Reserven wie Prozentsatz geben, an dem Miete in ein gegebenes Jahr angehoben werden kann. Andere Sachen Mietpreisbindung, diegesetze regeln konnten, umfassen Legalität der Sichtdepositen, oder zuerst/letzte month’s mieten.

Einige Hauswirte werden tief steifem entgegengesetzt, oder sogar können flexiblere Mietpreisbindunggesetze, weil sie auferlegen, Begrenzungen auf den Weisenhauswirten ihr Eigentum benutzen. Für Renters werden diese Gesetze gewöhnlich bevorzugt, da sie etwas Schutz gegen ungültige Tätigkeiten der Hauswirte bieten. Diese Gesetze sind nicht in allen Jurisdiktionen gleich, können nur auf bestimmte Arten des Eigentums wie Wohnungen oder Wohnmobilraum, und das aren’t zutreffen immer völlig erzwungen. Die Leute, die planen zu mieten, sind klug, alle mögliche Betriebsmittel nach Renters oben zu suchen und volle Rechte und die Verantwortlichkeiten zu verstehen, die durch Mietpreisbindunggesetze übertragen werden, existieren wenn überhaupt.