Was sind Netz-Service-Verträge?

Softwareentwicklungverträge kommen in viel Vielzahl und reichen von den Befestigunskleinteil- und Software-Lizenzverträgen bis zu komplizierteren Entwicklungsservice-Verträgen. Netzservice-Verträge sind Softwareentwicklungverträge, die Kleinabstand Bestandteile erfordern. Diese Verträge sind gewöhnlich in der Dauer als ein Mustervertrag und ein Fokus auf spezifischen modularen Funktionen für das Geschäft kürzer.

Der Primärunterschied zwischen Netzservice-Verträgen und Softwareentwicklungsverträgen ist der Bereich der durchgeführt zu werden Arbeit. Ein Softwareservice-Vertrag umfaßt gewöhnlich Benutzerschirme, Computerhardware, Software-Lizenzen und Datenbankentwicklung. Diese große Beschaffung erfordert bedeutende Infrastruktur- und Personalbetriebsmittel, die für den kleineren modularen gegründeten Netzservice-Vertrag nicht notwendig ist.

Netzservice-Verträge erfordern bewegliche Entwicklungsmannschaften, die auf wiederholende Entwicklungstechniken spezialisieren. Diese Mannschaften müssen genug klein sein, Softwareänderungen in einer schnellen Weise einzuführen, die die hohen Nachfragen der Service-Entwicklung abdeckt. Die Software-Mannschaft ist einer Spezialoperationgruppe mit einer kleinen, eindeutig definierten Zielsetzung ähnlich. Dieser Zeitplan ist gewöhnlich konkurrenzfähiger als ein Softwarevertrag mit vielen Modulen, die während des Jahres erwartet.

Die meisten Netzservice-Verträge erfordern technische Erkenntnisse in den Bereichen der Computerprogrammierung und des Datenmodellierens. Dieses erfordert technische Erkenntnisse mit den Language- (XML)Konzepten und den Techniken. Diese Beschränkungen sind notwendig, um sicherzustellen, dass die Fremdfirma die technischen Erkenntnisse hat, die erfordert, die Arbeit zu erledigen. Die Fremdfirma erwartet auch, modulare Softwarebausteine zu liefern, die eine gute Reichweite auf wiederholenden Softwareentwicklungtechniken erfordert.

Netzservice-Verträge umfassen spezielle Anforderungen für Sicherheitskontrollen und Verfahren. Datensicherheit ist einer der wichtigsten Aspekte der Netzservice-Entwicklung, weil empfindliche Daten gewöhnlich durch XML Akten geteilt. Diese Sicherheitskontrollen umfassen Verschlüsselung, Authentisierung, und Ermächtigungsprozesse, die Daten sicherstellen, geschützt während der Netzgetriebe.

Netzservice-Verträge erfordern ein gutes Verständnis der gegenwärtigen Standards, die Netzservice-Entwicklung regeln. Diese Standards umfassen die Bereiche der Sicherheit, der Datenprüfung, der Mitteilungumwandlung und der Daten-Wiedergabe. Die gegenwärtigen Standards geregelt durch die Gruppe World- Wide Web Consortium(W3C), die von einem Sozialexpertennetz innerhalb der Netzservice-Gemeinschaft für Entwicklung gebildet.

Die meiste Netzservice-Entwicklung abgeschlossen entweder mit Java® oder Microsoft r. Net® Software-Technologie. Gebrauch von diesen Software-programmierensprachen ist gewöhnlich eine Vorbedingung für einen Netzservice-Vertrag. Die meisten Firmen verwenden eine dieser Sprachen und vereinbaren gewöhnlich den Gebrauch von der Programmiersprache innerhalb des Vertrages.