Was sind Rechte der Väter?

Rechte der Väter beziehen sich den auf Rechtsschutz der Vater, den eines Kindes hat, wann er zum Kind kommt. Damit ein Mann hat Rechte der Väter, muss er einen einiger Bedingungen im Allgemeinen erfüllen: er muss auf der Geburtsurkunde genannt werden, muss er Unterstützung dem Kind gewährt haben und/oder muss er einen Vaterschafttest führen, in dem es abschließend demonstriert wird, dass er DNA mit dem Kind teilt. Sobald ein Mann geprüft hat, dass er der Vater ist, kann er rechts bestimmte in Bezug auf das Kind erlaubt werden.

Die spezifische Art der Rechte der Väter und die Schutzgesetze unterscheiden sich auf einem Zustand durch Zustandbasis und von Land zu Land. In bestimmten Ländern, in denen Frauen haben, sind wenige Rechte, wie Iran, die Rechte eines Vaters über den Rechten einer Mutter entscheidend, die im Wesentlichen keine Rechte verglichen mit ihrem Ehemann hat. In den Vereinigten Staaten einerseits neigen Mütter, durch Familiengerichte bevorzugt zu werden, wenn sie zu den Schutzentscheidungen kommt.

Obgleich Mütter bevorzugt werden können, bietet jeder Zustand innerhalb der Vereinigten Staaten eine Art Schutz für Väter an, die ein Kind haben. Die spezifischen Anforderungen, die ein Vater erfüllen muss, rechts der Väter erlaubt zu werden, können etwas sich unterscheiden, sowie die genauen Schutze ein Vater hat. Z.B. kann ein Vater ihn prüfen müssen ist tatsächlich das Elternteil des Kindes, besonders wenn er nicht auf der Geburtsurkunde aufgeführt ist. Das Aussetzen eines Kindes kann zu die Überlassung der elterlichen Rechte auch führen.

Vorausgesetzt ein Vater seine Anforderungen der Prüfung von Vaterschaft und der Lieferung von Sorgfalt erfüllt hat, an einem Minimum wird ihm normalerweise etwas Zugang zum Kind unter dem Gesetz die Erlaubnis gehabt. Dieses kann in Form von geteiltem Schutz oder gemeinsamem Schutz kommen, in denen der Vater und die Mutter ihre Zeit mit dem Kind und die Kindleben mit beiden Eltern aufspalten. Manchmal wird einem Vater nur Visitation bewilligt, in dem ihm begrenzte Zeitabschnitte mit dem Kind erlaubt wird, aber die Mutter Primärschutz behält. Rechte der Väter geben auch ein Recht des Vaters um, zu treffen bestimmte Entscheidungen, wenn es zu seinem Kind kommt, wie Entscheidung, welche Art der medizinischen Behandlung sein Kind in einer gegebenen Situation benötigen kann.

Mit Rechten kommen Verantwortlichkeiten. Väter werden im Allgemeinen gezwungen, Kindergeld für Kinder zu gewähren, die sie hervorbringen. Dieses ist zutreffend, selbst wenn die Väter nicht das Kind besuchen oder Kontakt mit dem Kind haben. Wenn Vaterschaft nachgewiesen werden kann, lässt der Vater im Allgemeinen Kindergeld durch das Gericht auf einer unfreiwilligen Basis festsetzen, wenn er, beschließt nicht Lohn zuzustimmen.