Was sind Tatort-Fotographien?

Eins der wichtigsten Werkzeuge, die ein Tatortforscher hat, ist die Fotos, die an einem Tatort gemacht. Tatortfotographien benutzt, um den Tatort in seiner Ausgangsmaske zu notieren, bevor Beweis gesammelt und alles bewogen. Tatortfotographien, entweder auf dem 35-Millimeter-Film oder mit einer Digitalkamera zu nehmen, ist einer der wichtigsten Schritte zur Verarbeitung eines Tatorts, weil es Forschern erlaubt, die Tatortwochen, -monate oder sogar -jahre anzusehen, nachdem das Verbrechen stattfand.

Tatortfotographien sind für den Erhalt einer Aufzeichnung des ursprünglichen Tatorts wichtig. Fotographien genommen normalerweise bei drei Niveaus: Gesamt-, mittelstufig und Nahaufnahme. Gesamtschüsse zeigen den GesamtTatort. Mittelstufenschüsse zeigen Abstände und Verhältnisse zwischen Gegenständen. Nahaufnahmeschüsse zeigen die Details des Beweises oder der noch etwas, die zum Verbrechen relevant sind.

Es ist wichtig, dass diese Fotographien, bevor jedermann die Wahrscheinlichkeit hat, durch den Tatort zu wandern, möglicherweise bewegliche Sachen von ihrer ursprünglichen Position genommen. Es getan, nachdem die Art des Verbrechens festgestellt worden und eine allgemeine Theorie über das Verbrechen zusammengefügt worden. Diese Theorie, die die Eingangs- und Ausgangspunkte des Verbrechers, alle möglichen Waffen umfassen kann und wie das Verbrechen festgelegt, helfen, den Fotografen in Richtung zu den Schüssen zu verweisen, die genommen werden müssen.

Nachdem sie genommen worden und entwickelt worden, stehen Tatortfotographien einem wesentlichen Bestandteil der Fallakte. Obwohl eine Skizze des Tatorts auch verursacht, versehen die Fotographien Forscher mit der Gelegenheit, zum ursprünglichen Tatort zurückzugehen, um nach allem zu suchen, das helfen kann, den Fall zu lösen. Tatortfotographien können Forschern helfen, an kleine Nuancen des Tatorts zu erinnern und können mit Zeuge- und Opferzeugnissen verglichen werden und Genauigkeitsüberprüfungen zulassen.

Tatortfotographien gelten als Sichtbeweis und können benutzte Fälle bei Gericht sein. Die Abbildungen müssen Skalen benutzen, gegebenenfalls. Z.B. konnte die Größe von Blut Splatters durch die Platzierung eines Viertels oder anderen kleinen und leicht identifizierbaren Gegenstand, auf einem sauberen Oberflächennahen gezeigt werden die Splatters. Die verwendeten Kamerawinkel müssen in Erwägung auch gezogen werden. Die Gesamtansichten des Tatorts müssen von einigen verschiedenen Winkeln vertreten werden. Abbildungen der kleineren Gegenstände und der Bereiche sollten von einigen verschiedenen Perspektiven auch gezeigt werden. Damit die Abbildungen sind verwendbar, müssen sie frei auch sein, ohne Schmutzmarkierungen auf dem Objektiv, den tiefen Schatten oder dem Verwischen abzulenken, die Details schwierig zu sehen bilden.