Was sind die allgemeinsten Beweis-Probleme?

Beweis gilt als das Rückgrat vieler modernen Rechtssysteme. Richter und Jurys verwenden die Menge und die Qualität des Beweises, um das Resultat der Rechtssachen festzustellen, kriminell und höflich. Wegen seines ungeheuren Wertes gibt es den starken Schutz, an der richtigen Stelle, zum zu garantieren, dass der Beweis, der in einer Rechtssache eingeführt wird, Ton ist. Es gibt, Beweisstücke von überhaupt vom entscheidenkörper gehört werden viele allgemeinen Beweisprobleme, die wichtiges führen, und sogar lebenswichtig.

Ein anderer Hauptfaktor, der Beweisprobleme verursachen kann, ist Bedeutung. Im Allgemeinen erfordern die meisten Gerichte, dass Beweis etwas spezifische Bedeutung haben muss, die hilft, das Resultat des Falles festzustellen. Wenn ein Mordverdächtiger eine Geschichte der Gewalttätigkeit in Richtung zu den Frauen, zum Beispiel hat, können Zeugnis und Beweis betreffend diese Geschichte relevant sein. Wenn der Mordverdächtige für ein Schulemaskottchen 20 Jahre stehlen vorherig festgehalten wurde, würde der sehr unwahrscheinlich sein, relevant und folglich vermutlich unzulässig zu sein.

Gerede kann eine andere häufige Ursache der Beweisprobleme sein. Das Grundgesetz des Gereden gibt an, dass die Erklärungen, die von einer Person über einen Fall abgegeben werden, nur zulässig sind, wenn die Person vorhanden ist ins Kreuzverhör zu nehmen. Dennoch sind Geredegesetze abhängig von verschiedenen Schlupflöchern und manchmal der Diskretion des Richters und führen zu beträchtliches Durcheinander über, was nicht Gerede ist und ist. Z.B. wenn eine Aussage erklärt, warum eine Tätigkeit eher als auftritt, prüfend, dass sie auftrat, gilt es normalerweise nicht als Gereden und kann zulässig sein. Öffentlichkeitsaufzeichnungen, wie Verbindung oder Geburtsurkunden, sind auch zulässig, obwohl die Sekretärin, die die Aufzeichnung ergänzte, möglicherweise nicht ein Zeuge sein kann.

Beweisprobleme können Störung auch abstammen, Beweisstücke richtig zu beglaubigen. Verständlich haben die meisten Gerichte die Regelungen, zum zu garantieren, dass Beweis wirklich ist, was er behauptet, zu sein. Zum Beispiel wenn die Verfolgung einen bedrohenden Buchstaben vorstellt und sagt, dass dem Opfer sie vom Beklagten geschrieben wurde, müssen ein Handschriftsexperte oder -zeuge normalerweise überprüfen, dass die Handschrift tatsächlich des Beklagten ist. Obgleich dieses grundlegend klingt, sind die Gesetze der Authentisierung extrem kompliziert, und ein einfacher Beleg vonseiten der zugelassenen Mannschaft kann bedeutende Mengen Beweis ergeben, der damit das Nicht können Standards der Authentisierung disqualifiziert wird, entspricht.

Gesetze betreffend zulässigen Beweis verursachen durchaus einige Beweisprobleme, aber sie sind im Allgemeinen notwendig, um einen angemessenen und zugelassenen Versuch sicherzustellen. Leider, gibt es immer die Möglichkeit der Ausnutzung dieser Gesetze, des Gewährens wichtig und des Erklärens des Beweises, resultierend aus Techniken ungesehen und ungehört zu gehen. Dieses kann Jurys und Richter zu den falschen Zusammenfassungen über den Fall, mit dem Ergebnis der strengen Fehlschläge von Gerechtigkeit zweifellos führen. Dennoch, damit die Gerichte haben die Möglichkeit des Erreichens der zutreffenden Gerechtigkeit, argumentieren Experten, dass Objektivität im Gerichtssaal für gekämpft werden muss und die Gesetze, die den ausschließlich erzwungenen worden Beweis regeln.