Was sind die Ausgaben, die Kursteilnehmer-Privatleben umgeben?

Wegen ihres jungen Alters und der Zeitmenge aufwenden sie online ne, Kursteilnehmer sind besonders anfällig für digitale Privatlebeninvasion. Grausigkeitgeschichten des einschüchternden der on-line-Fleischfresser und Cyber gebildet on-line-Kursteilnehmerprivatleben ein brennendes Thema. Einige der wichtigen Ausgaben, die Kursteilnehmerprivatleben umgeben, einschließen elterliche Beschränkungen auf students’ on-line Dienst und on-line-Tendenzen st, die Kursteilnehmerprivatleben kompromittieren.

Wenn es zur Platzierung von Begrenzungen auf ihre children’s kommt, online festsetzen, viele Eltern behindert durch die Tatsache, dass Technologie in fast jedem Bereich ihrer children’s Leben durchdringend ist, einschließlich Schule. Eltern, die Zugang zu bestimmten Aufstellungsorten zu Hause blockieren, können Steuerung, ob ihr Kind auf diese Aufstellungsorte an der Schule und viele zurückgreift von today’s möglicherweise nicht vorbei haben, die populäre Web site Kursteilnehmerprivatleben möglicherweise kompromittieren konnten. Z.B. können Sozialnetzwerkanschlußaufstellungsorte wie Facebook® und MySpace® person’s verlassen die privaten Informationen, die dem Internet ausgesetzt, wenn spezielle Privatlebeneinstellungen nicht aufrechterhalten. Außerdem können Eltern, die ihre Kinder Handys für Dringlichkeiten tragen lassen möchten, es schwierig finden, ihren möglichen Zugang zum Internet einzuschränken, wenn sie einen Plan mit drahtlosen Eigenschaften haben.

Viele der beunruhigenden Tendenzen students’ im on-line-Verhalten erhalten viel Mittelaufmerksamkeit in den letzten Jahren für ihre extreme Drohung zum Kursteilnehmerprivatleben und -sicherheit. Z.B. Vorfälle, in denen Junge der Kinder so wie Gradschuleniveau online durch Kindfleischfresser befreundet worden, ihren wirklichen Namen heraus gebend, Adresse oder sogar ordnen, persönlich zu treffen. Eine andere bedrohende on-line-Tendenz ist der Teenager, der Fotos und Videos von selbst sowie andere persönliche Information gegen Waren und Bargeld mit dem Leute they’ve austauscht, das online getroffen. Diese Art des Austausches verlässt Teenager anfällig für körperlichen Schaden sowie Erpressung durch on-line-Fleischfresser.

Die Virenbeschaffenheit des Internets kann Kursteilnehmerprivatleben auch bedrohen und die Cybereinschüchterung erleichtern. Kursteilnehmer können andere Kursteilnehmer jede mögliche Zahl von Weisen, einschließlich Versendenfotos oder Informations-, Verbreitengerüchte und das Zerhacken der eMail oder anderer on-line-Konten ihrer Mitschüler online bedrängen, einschüchtern und demütigen. Angelegenheiten erschwerend, die zahlreichen Weisen sein, in denen diese Art der Informationen das verbreitete †sein kann „, das durch eMail, Text, sofortige Mitteilung, Sozialnetzwerkanschlußaufstellungsorte, Bloge und Netzbretter umfaßt. Eine falsche Richtung der Anonymität auf dem Internet ist anderes Thema dass Kompromißkursteilnehmerprivatleben, wie, wenn ein Kursteilnehmer falsch annimmt, dass eine eMail oder andere Mitteilung, die sie senden, im Vertrauen ist oder, dass Informationen sie on-line bekannt geben, nicht zurück zu ihnen verfolgt werden kann.