Was sind die Grundlagen des internationalen Urheberrechtsgesetzes?

Es gibt kein internationales Urheberrechtsgesetz, das den Besitz der kreativen Arbeit weltweit mit einer Anwendung schützt. Stattdessen besteht internationales Urheberrechtsgesetz aus den Vereinbarungen, bekannt als das internationale Abkommen, angenommen bei den Nationen der Welt, die automatischen copyrightschutz auf kreative Arbeiten in allen Mitgliedsländern verlängern unabhängig davon, denen die Arbeit verursacht. Das grundlegende Verfahren für den Erhalt des meisten Schutzes für kreative Arbeit unter internationalem Urheberrechtsgesetz ist, die Arbeit an einem örtlich festgelegten Mittel festzulegen, registrieren richtig die Arbeit mit einer Nationalregierung, die ein Unterzeichner zu den copyrightverträgen ist, und die Arbeit mit jedem möglichem Land einzeln zu registrieren, das copyrightschutz bietet, aber sind nicht ein Unterzeichner zu einem Vertrag des internationalen copyright.

Eine kreative Arbeit an einem örtlich festgelegten Mittel festzulegen ist die grundlegendste Lehre des Urheberrechtsgesetzes. Das Gesetz schützt nicht kreative Ideen, und es ist nur nach dem Reparieren der kreativen Arbeit in einem Mittel, dass der Begründer die ausschließlichen Rechte gewinnt, die Arbeit zu kopieren, zu verteilen und anzupassen. Diese Rechte gehören dem Begründer einer kreativen Arbeit automatisch und sind nicht von der Ausrichtung abhängig.

Ausrichtung schützt jedoch die originator’s zugelassenen Interessen. Wenn der Begründer den zusätzlichen Schritt des Registrierens der ursprünglichen Arbeit mit seiner country’s nationalen copyrightagentur unternimmt, bewilligt ihm der zusätzliche Schutz des Gesetzes, das in einigen Fällen vermutlichen Besitz, Zugang zu den Bundesgerichtshöfen bedeutet, um Ansprüche und die Verwendbarkeit der gesetzlichen Schäden im Falle der Verletzung zuzuerkennen. In den US z.B. hat ein Begründer ein automatisches copyright in einer ursprünglichen Arbeit, sobald sie in einem Mittel geregelt, aber er can’t ausübt einen Fall von der Verletzung in den Gerichten ng, es sei denn die Arbeit offiziell mit dem US-copyright-Büro geregistriert.

In diesem weltweiten ökonomischen Markt in dem ein Tastenanschlag eine künstlerische Arbeit über dem Internet auf jedes Land in einer Angelegenheit von Sekunden verteilen kann, ist amtliche Ausrichtung mit dem originator’s Heimatland auch eine Schlüsselkomponente Maximierung des Schutzes des internationalen copyright. Es gibt zwei hauptsächlichverträge des internationalen copyright: die Bern-Versammlung für den Schutz der literarischen und künstlerischen Arbeiten, allgemein bekannt als die Bern-Versammlung und die Universalcopyright-Vereinbarung (UCC). Die Bern-Versammlung ausdehnt auf den Begründer einer Arbeit den gleichen copyrightschutz in einem Mitgliedsland, das jeder möglicher Bürger dieses Landes empfangen, unabhängig davon, ob die Arbeit im originator’s Heimatland geregistriert, oder wenn Nachricht von copyright zur Verfügung gestellt.

Jahrelang Länder wie die US und die Sowjetunion abgelehnt, um zur Bern-Versammlung, wegen des Schutzes von copyright ohne Ausrichtungsanforderung an zu unterzeichnen und zur UCC als Quelle des vielseitigen copyrightschutzes stattdessen an unterzeichnet. Die US seit dem geändert seine Urheberrechtsgesetze und angeschlossen der Bern-Versammlung, copyright unabhängig davon Ausrichtung erkannt aber Ausrichtung noch gefordert, damit Begründer Zugang zum Nutzen wie gesetzlichen Schäden und attorney’s Gebühren haben. Ab 2010 sind 164 Länder Mitglieder der Bern-Versammlung.

Internationales Urheberrechtsgesetz anpaßt ständig der Globalisierung der ökonomischen Märkte n. Es gegeben bedeutenden Fortschritt, wenn man internationales Urheberrechtsgesetz, sogar in den Ländern standardisierte, die nicht Mitglieder der Bern-Versammlung sind. Vorher müssen ein Begründer auf diese Nichtmitgliedsländer für copyrightschutz einzeln zutreffen. 1994 annahm die (WTO) Welthandelsorganisation die Vereinbarung über händlerorientierte Aspekte der Rechte am geistigen Eigentum (REISEN)), die Mindestanforderungen für copyrightschutz einstellt und internationale Durchführungmechanismen liefert. Fast alle Länder sind Mitglieder, oder das Streben der Mitglieder WTO, so die Anforderung, die WTO-Mitglieder an zu den REISEN unterzeichnen, gebildet bedeutenden Fortschritt, wenn es ein internationales Urheberrechtsgesetz herstellte, das anwendbares weltweites ist.