Was sind die Strafen für Droge-Besitz?

In den meisten Regionen ist Besitz der ungültigen oder regulierten Drogen ein Straftat, das viele verschiedenen Strafen ergeben kann. Abhängig von der Art der Droge, können die besessene Menge, die örtlichen Gesetze und die kriminelle Geschichte des Täters, Strafen alles von Mandat Drogebehandlung zur vorgeschriebenen Enthauptung umfassen. Informationen über spezifische zugelassene Strafen für Drogebesitz sind normalerweise auf den Gesetzdurchführungweb site für die fragliche Region vorhanden.

In den Vereinigten Staaten hat jeder Zustand verschiedene Strafen für Drogebesitz. Alle Art der Droge, der Menge, die besessen werden, und der vorherigen Überzeugungen für Besitz oder des Handelns sind die grundlegenden Kriterien, die verwendet werden, um Strafzeitpläne in den verschiedenen Zuständen einzustellen. In Connecticut zum Beispiel in einem noch nicht Vorbestraften im Besitz von weniger als vier Unzen (115 Gramm) Marihuana kann bis zu einem Jahr im Gefängnis und in einer Geldstrafe des $1.000 US-Dollars empfangen (USD). Im gleichen Zustand ist Besitz des ersten Males irgendeiner Menge Heroins, Kokain oder Sprunges, bis zum bis sieben Jahren im Gefängnis und in $50.000 USD fein strafbar.

Kalifornien vor kurzem ist in den Schlagzeilen für die Verkleinerung der Verfolgung gewesen, wenn es zum Marihuanadrogebesitz kommt. Trotz der Bundesgesetze gegenteilig, funktionieren Hunderte der medizinischen Marihuanaapotheken innerhalb des Zustandes. Gouverneur Arnold Schwarznegger bildete Schlagzeilen 2010, als er eine Rechnung unterzeichnete, welche die Klassifikation des Besitzes von kleinen Mengen Marihuana von einem Vergehen auf einer Verletzung verringert. Strafen für qualifizierende Besitzverletzungen können aufgeladen werden eine Geldstrafe, aber sind nicht für Gefängniszeit geeignet.

Viel von Europa stuft Drogenmissbrauch wie ein, eher als ein bestraft zu werden Verbrechen behandelt zu werden Gesundheitsproblem, ein. Obwohl viele strenge Konsequenzen für das Handeln oder Besitz der großen Mengen Drogen haben, neigen sie, Behandlungprogramme und -geldstrafen während Alternativen dem Gefängnis anzubieten für die überführt des Vergehendrogebesitzes. In Portugal decriminalized Besitz völlig, da Behörden glauben, dass es weit wichtiger ist, Rauschgiftsüchtige in Behandlung als zu holen, sie für Verbrechen zu verfolgen. Milde ist nicht in Europa, jedoch allgemeinhin; Griechenland hat ein interessantes Programm, in dem die Strafen für die geglaubt, nicht zu den Drogen gegewöhnt zu werden erheblich höher als für die sind, die gehalten werden, um Süchtige zu sein.

Einige Länder leiten lange Haftstrafen und sogar die Todesstrafe für Drogebesitz ein. Der Iran und Saudi-Arabien erlegen lange Gefängnisstrafen und das Peitschen oder das Prügeln für Besitz auf. Malaysia und Singapur haben unterdessen vorgeschriebene Todesstrafsätze für Besitz von sogar kleinen Mengen bestimmter Drogen, wie Heroin.