Was sind die Strafen für Polygamie?

Polygamie hat mehr als einen Gatten gleichzeitig. Bigamie ist eine Form der Polygamie und sie bezieht eine Person mit ein, die erlaubterweise zu den mehreren Partnern heiratet. Obgleich Polygamie nicht überall ungültig ist, verbieten viele Jurisdiktionen Polygamie und Bigamie und andere verbieten nur Bigamie. Strafen für diese Handlungen umfassen Geldstrafen und/oder Haftzeit. Die Schwierigkeit der Bestrafung hängt von der Jurisdiktion ab.

Häufig wenn Polygamie auftritt, ist es ein Mann, der die mehreren Frauen d.h. hat polygyny. In einigen Fällen kann eine Frau mehrere Ehemänner haben; dieses wird Polyandry genannt. Normalerweise lebt jeder, das in ein polygames Verhältnis mit einbezogen wird, im gleichen Haushalt. Folglich beachten die Gatten alle, dass sie in einem polygamen Verhältnis sind.

Bigamie ist jedoch etwas unterschiedlich. Ein Bigamist ist eine Person, die erlaubterweise zu den mehreren Partnern ohne ihr Wissen heiratet. In anderen sind Wörter, die Personen, die zu einem Bigamist geheiratet werden, ahnungslos, dass ihr Gatte mehrfache Verbindungen hat. Ein Bigamist behält häufig ein Haus für jeden Gatten in einer anderen Stadt bei, um die Verbindungen geheim zu halten.

In den US z.B. die Schwierigkeit der Bestrafung für Polygamie und/oder Bigamie schwankt drastisch. Einige Jurisdiktionen stufen diese Handlungen als Vergehen ein, während andere sie als Kapitalverbrechen einstufen. Geldstrafen reichen gewöhnlich von $500 US-Dollar (USD) bis zu $10.000 USD. Haftzeit kann von sechs Monaten bis zu neun Jahren im Allgemeinen reichen. Jede Jurisdiktion kann herstellen, was Strafen es für angebracht hält, jedoch.

In einigen Jurisdiktionen ist ein gutgläubiger Glaube, dass eine Person erreichte, eine zugelassene Scheidung oder eine Aufhebung eine gültige Verteidigung gegen eine Gebühr der Bigamie oder der Polygamie. Eine Aufhebung bedeutet, dass ein Gericht eine Verbindung erklärte, wie unzulässig von seinem Anfang. Eine person’s Unwissenheit des Gesetzes oder des Missverständnisses des Gesetzes ist nicht eine Verteidigung. US-Gerichte weisen auch, als Verteidigung, einen religiösen Glaube zurück, den ein bestimmter Glaube mehrere Gatten genehmigt. Das heißt, kann Religionsfreiheit einen Polygamist nicht vor Strafverfolgung schützen.

Einige Jurisdiktionen, die Polygamie kriminalisieren, erzwingen nicht das Gesetz oder unternehmen minimale Anstrengungen an der Durchführung. Zum Beispiel in den US, konnte Utah häufig seine Polygamiegesetze erzwingen nicht. Kritiker behaupteten es lagen an der state’s großen mormonischen Bevölkerung, die einmal diesem Gott glaubte, der Polygamie- oder Pluralverbindungen anerkannt wurde. Schließlich verzichtete die mormonische Kirche auf die Praxis. Dennoch engagieren sich einige Mormonen in den westlichen US noch in den polygamen Verhältnissen.

Polygamists in den US beschweren sich, dass die Regierung ihre fromme Freiheit und ihr Recht auf Privatsphäre unter der US-Konstitution verletzt. Sie unterstreichen, dass die Regierung nicht eine Person für Haben der mehreren Geschlechtspartner verfolgt und Kinder mit mehreren Partnern hat, oder, lebend im derselben Ort mit mehreren Partnern. Dennoch kann die Regierung eine Person für die Forderung des Nutzens der Verbindung zu den mehreren Partnern verfolgen. Polygamists glauben, dass dieses unfair ist.