Was sind die besten Spitzen für Verbrechen-Opfer?

Einige der besten Spitzen für Verbrechenopfer sind die, die mit.einbeziehen, Hilfe nach einem Verbrechen zu erhalten. Z.B. hat ein Verbrechenopfer das Recht, dem Verbrechen die Behörden in seiner Jurisdiktion zu berichten und kann bevollmächtigt glauben, nach so tun. Andere nützliche Spitzen umfassen die, die mit.einbeziehen, die Mittel zu beschäftigen, nachdem sie schikaniert gewesen oder geliebtes wegen einer kriminellen Handlung verloren. Die besten Spitzen für Verbrechenopfer umfassen auch die, die das Beschäftigen Pfostenverbrechen Gefühle durch Gespräche die verlässliche geliebte umfassen, VerbrechenopferStützungskonsortien, und manchmal sogar Berufsraten.

Eine der besten Spitzen für Verbrechenopfer ist, über das Verbrechen immer zu berichten. Manchmal kann ein Verbrechenopfer widerstrebend sein, über ein Verbrechen aus Furcht vor dem Verbrecher oder sogar der Verlegenheit über Sein heraus zu berichten ein Opfer. Das Nicht können über ein Verbrechen berichten jedoch erlaubt im Wesentlichen dem Verbrecher, weg zu erhalten mit, was er getan. Er kann dann fortfahren, eine andere Person oder sogar die gleiche Person noch einmal zu schikanieren. Das Berichten über ein Verbrechen kann helfen, den Verbrecher zur Gerechtigkeit zu holen und dem Opfer des Verbrechens zum bevollmächtigten Gefühl sogar zu helfen.

Eine andere Spitze für Verbrechenopfer mit.einbezieht die Mittel zieht. Wenn eine Person ein Opfer eines anspruchsvollen Verbrechens gewesen, kann er für Interviews mit Fernsehen, Zeitung und Zeitschriftenreportern genähert werden. Es ist wichtig für ein Verbrechenopfer, zu verstehen, dass er das Recht zu den Abfallinterviews hat, wenn die Idee ihn unbequem bildet. Er kann vor aufdringlichen Fragen auch schützen, indem er eine bestimmte Person zu den Antwortmittelfragen in seinem Namen ernennt. Zusätzlich haben die Familien der Opfer gewöhnlich das Recht, Reporter von den Begräbnissen auszuschließen und über sie zu berichten, um polizeilich zu überwachen, wenn sie bedrängendes Verhalten aufweisen.

Verbrechenopfer können Zeit auch benötigen Sorgen zu machen, nachdem sie Opfer eines Verbrechens gewesen; es ist unrealistisch, zu erwarten, dass ein Verbrechenopfer vergisst, was und weiterzugehen geschehen, als ob er nicht beeinflußt worden. Es ist normal, einer Strecke der Gefühle nach, einschließlich schikaniert werden, Schlag, Zorn, Verlegenheit, Furcht und Traurigkeit zu glauben. Das Sprechen mit anderen über diese Gefühle kann einer Person helfen, nach einem Verbrechen zu heilen. Z.B. kann ein Verbrechenopfer seine Gefühle mit Familienmitgliedern und Freunden teilen, aber das Anschließen eines Verbrechenopfer-Stützungskonsortiums kann nützliches außerdem prüfen. Zusätzlich kann ein Verbrechenopfer von der Hilfe eines Berufsratgebers profitieren, der Erfahrung mit Verbrechenopfern hat.