Was sind die verschiedenen Arten der Handlungs-Schäden?

Handlungsschäden zugesprochen am Ende eines Zivilprozesses e, wenn der Richter oder die Jury glaubt, dass sie angebracht sind. Es gibt drei Hauptarten Handlungsschäden im Allgemeinen zugelassenen Verbrauch: strafend, ausgleichend und Nominal. Welche Art und Umfang einer Schäden zusprach, abhängt von den Besonderen jedes Falles s; einige Versuche ergeben eine Art Schadenpreis, während andere die strafenden und Ausgleichsentschädigungen haben können.

Strafzuschläge zu dem Schadenersatz zugesprochen t, in den Fällen wo der Richter oder die Jury glaubt, dass der schuldige Beteiligter auf eine absichtlich schädliche, nachlässige oder nicht angebrachte Art fungierte. Anstelle von, auf realen Schadenmengen berechnet zu werden, können diese Schäden als Art zusätzliche Bestrafung dienen bedeutet, um den schuldigen Beteiligter von leichtsinnig zukünftig fungieren abzuhalten. Strafzuschläge zu dem Schadenersatz hinausgehen gewöhnlich über und über die Menge _znpz, die für die realen oder messbaren Kosten des Opfers erfordert und sollen normalerweise mehr den Wrongdoer als Belohnung bestrafen oder das Opfer ausgleichen. Strafende Handlungsschäden bedeutet auch, um als Gemeinschaftsabschreckungsmittel oder -warnung zur Öffentlichkeit zu dienen, zum der gleichen Tätigkeiten nicht wie der Wrongdoer aufzunehmen.

Ausgleichsentschädigungen sind eine sehr allgemeine Form der Handlungsschäden; anders als Strafzuschläge zu dem Schadenersatz die bedeutet, um den Wrongdoer zu bestrafen, bedeutet Ausgleichsentschädigungen, um zu helfen, ein Opfer zu seinem oder Status vor der ungesetzlichen Tat wieder herzustellen. Die Menge der Ausgleichshandlungsschäden ist normalerweise von der messbaren Menge des Schadens erfolgt des Opfers abhängig; medizinische Kosten, Verlust des Geschäfts oder der Beschäftigung und Zerstörung oder Sachschaden sind häufig benutzt, diese Art der Handlungsschäden zu berechnen.

Zusätzlich zu den Währungs- messbaren Kosten können Ausgleichsentschädigungen eine Menge auch umfassen, die dem Opfer für die Schmerz, Leiden und emotionale Bedrängnis gegeben. Während diese Qualitäten möglicherweise nicht Währungs- geschätzt werden können, wenn sie beurteilt, durch das überführten ungesetzliche Verhalten des schuldigen Beteiligters bewerkstelligt zu werden, gelten ihn oder sie noch als erlaubterweise verantwortlich. Da die meisten unerlaubten Handlungen Währungsschäden nur zusprechen können, ist es häufig bis zum Richter, zum einer angemessenen Entscheidung auf Schäden für emotionale Bedrängnis oder die Schmerz zu treffen. Die Gewährung der emotionalen Schäden auch eingeschlossen manchmal in der Betrachtung der strafenden Handlungsschäden en.

Nominale Handlungsschäden sind eine ein wenig ungewöhnliche Form des Ausgleiches in den Zivilversuchen. Im Allgemeinen ist nomineller Schadensersatz eine Scheingeldstrafe, die dem Opfer in der Anerkennung der Tatsache gezahlt, dass ungesetzliche Führung auftrat, aber keine sinnvollen Währungsschäden, die ergeben. Diese kann eine einfache Zahlung, die im Interesse von Gerechtigkeit dient, eher als in der Aufgabe der Rückzahlung für Verletzung oder Schäden sein. Nomineller Schadensersatz kann auch zugesprochen werden, wenn Schaden nicht durch das Gericht bereitwillig schätzenswert ist.