Was sind die verschiedenen Arten der Privateigentum-Rechte?

Privateigentumrechte sind die Richtlinien, die den Besitz und den Gebrauch von Eigentum durch ein einzelnes oder eine Gruppe herstellen. Es gibt viele verschiedenen Arten Privateigentumrechte, die zu den verschiedenen Grad in den verschiedenen Gesellschaften geschützt. Das Grundrecht des Privateigentums vorschlägt, dass eine Einzelperson oder die Gruppe, die als Einzelperson arbeitet, das gesetzliche Recht zu eigenem hat, Gebrauch, Verkauf und Steuergekaufte oder übernommene Eigentumanlagegüter ne. Privateigentumrechte und -gesetze neigen, die Ergreifung oder den nicht autorisierten Gebrauch von Eigentum durch Personen anders als den rechtmäßigen Inhaber zu verbieten.

Einige Privateigentumrechte feststellen die Regelungen und die Richtlinien für physikalische Eigenschaft che. Physikalische Eigenschaft kann alle in der fühlbaren Form, einschließlich Land oder Gebäude sein. Kleinere Einzelteile, wie Möbel, Kleidung oder Träger, können als physikalische Eigenschaft auch definiert werden. Privateigentumrechte für physikalische Eigenschaft neigen, den Diebstahl oder nicht autorisierter Gebrauch oder Ergreifung von persönlichem Eigentum ungültig und ungesetzlich zu bilden. In den Vereinigten Staaten schützt die fünfte Abänderung der US-Konstitution Privateigentum, indem sie verordnet, dass sie nicht für allgemeinen Gebrauch genommen werden kann, es sei denn sie für durch den Zustand ziemlich zahlend ist.

Privateigentumrechte können Eigentum, das unberührbar ist, wie intellektuelle Rechte auch handhaben. Geistiges Eigentum bezieht auf Kreationen des Verstandes, wie künstlerische Arbeiten. Copyright und Patente sind die normalen Mittel des Schützens von Rechten am geistigen Eigentum, indem sie ein Zivilrechtkonzept formalisieren, das den Erfinder der alleinige Inhaber seiner oder Erfindungen verordnet. Buchstaben, Kunstwerke, Titel und Entwürfe sind alle Arten geistiges Eigentum, für die Privateigentumrechte bewilligt werden können.

Viele Privateigentumrechtsysteme geben dem Inhaber das Recht, das Eigentum zu steuern. Dies heißt, dass der Inhaber das Eigentum jedoch benutzen kann er, oder sie wünscht, und Kauf, Verkauf oder Mieteeigentum an seiner oder Diskretion. Eine allgemeine Ausnahme dieser Richtlinie ist, wenn das Eigentum für illegale Tätigkeiten oder Verfolgungen benutzt, in diesem Fall es abhängig von Regierungsergreifung sein kann.

Urheberrechtsverletzung ist eine andere Art Privateigentumrecht, das den nicht autorisierten Gebrauch von geistigem Eigentum verhindert. Gekaperte Kopien von Lieden zu verursachen, das Kaufen oder der Verkauf, Gestaltungsarbeit, Bücher oder Filme sind alle Formen der Privateigentumverletzungen. Die meisten Regionen erkennen jedoch dass der Anspruch von copyright nur dauern kann, solange der ursprüngliche Schöpfer oder der Zustand des Schöpfers lebt. Wenn ein copyright abläuft, kann Material für allgemeinen Gebrauch vorhanden werden, da der Inhaber das Recht des alleinigen Managements nicht mehr behaupten kann.

Nicht alle Regionen bevorzugen den Gebrauch von strengen Privateigentumrechten. Kapitalistische Gesellschaften neigen, sehr starke Privateigentumrechte zu haben, da es gesehen, wie lebenswichtig zum Bestehen des Handels und des Besitzes. Eine Person, die Land besitzt und Steuern zahlen muss, gezwungen im Wesentlichen zu versuchen, das Land produktiv zu bilden, für seinen eigenen Profit und für Steuerverpflichtungen. Sozialistische Gesellschaften neigen, der Idee zu folgen, dass Privateigentum, mindestens der produktiven Anlagegüter Fabriken und Land mögen, darf mögliche Anlagegüter durch armes Management vergeudet werden. Ideal indem man allgemeinen Besitz und folglich optimiertes Produktionskapazitätproduktionspotential aller produktiven Anlagegüter erlaubt, können die Bedürfnisse aller Bürger, eher als gerade der Inhaber, erfüllt werden.