Was sind die verschiedenen Arten der Rechtswissenschaft?

Es gibt vier verschiedene Arten Rechtswissenschaft römisches Gesetz abstammend, und ist akademisch philosophisch, vergleichbar, ethisch und. Die Studie der Rechtssysteme, die auf verschiedenen Untermauerung, wie islamischem Gesetz oder indischem Gesetz basieren, kann entlang die gleichen Konzepte wie allgemeine westliche Rechtswissenschaft noch ausgewertet werden, obgleich die vergleichbaren Bestandteile unterscheiden können. Arten können in Denkschulen weiter unterschieden werden.

Die Philosophie des Gesetzes, der Vergleich der Rechtssysteme und der Wert des Gesetzes in der Gesellschaft enthalten die Basis von der rechtswissenschaftlichen Studie. Zugelassene Gelehrte konzentrieren auf spezifische Aspekte des Gesetzes, um ihre Synthese der Ausgaben und der Theorien zu fahren. Schriftliche Arbeiten veröffentlicht auf Themen, die dann in allgemeine Kategorien der Analyse und des weiteren gruppiert, die durch analytische Annäherung getrennt, oder Denkschulen. Obgleich die Kategorien durch Inhalt definiert und nicht formal beschriftet, kann ein formloser Titel an jeder Art Rechtswissenschaft angewendet werden.

Akademische Rechtswissenschaft ist die Studie eines gesamten zugelassenen Themas, wie Vertragsgesetz oder Verfassungsgesetzgebung. Diese Art der Studie des Gesetzes produziert Lehrbücher und zugelassene Enzyklopädien zusätzlich zu anderem zugelassenem Kompendium. Professoren, juristische Fakultäten und Jurastudenten beitragen regelmäßig zu diesem Körper des Wissens em.

Vergleichbare Rechtswissenschaft vergleicht das Gesetz und seine Anwendung mit anderen akademischen Disziplinen, wie Religion oder Volkswirtschaft. Der Gelehrte in diesem Untersuchungsbereich produziert zugelassene Papiere für Publikation, die suchen, den Wert des Gesetzes im Paradigma des akademischen Konstruierens herzustellen. Um Experten in diesem Bereich ersucht häufig, um Rechtsfragen in Zusammenhang zu legen.

Ethisch oder grundlegend, betroffen Rechtswissenschaft mit der Geschichte des Gesetzes, seiner moralischen Vollmacht und seiner kulturellen Basis. Themen in diesem Untersuchungsbereich konnten bezeichnet werden als zugelassene Ethik und adressieren den Gesellschaftsvertrag zwischen der Öffentlichkeit und dem Rechtssystem. Gelehrte studieren die integrale Rolle des Gesetzes in der Gesellschaft und wie der Wert des Gesetzes im Laufe der Zeit geändert.

Philosophische Rechtswissenschaft betrifft mit der Philosophie des Gesetzes. Sie beantwortet Fragen über die Art des Gesetzes und warum es zu einer modernen Gesellschaft wichtig ist. Zugelassene Philosophie ist ein populärer Untersuchungsbereich und fährt häufig zugelassene Verbesserung.

Einmal gruppiert nach Art, können Denkschulen Rechtswissenschaft weiter unterscheiden. Eine Denkschule ist ein Begriffsrahmen oder Theorie, die an der Analyse angewendet. Es gibt verschiedene rechtswissenschaftliche Schulen, aber einiges vom allgemeinsten sind Förmlichkeit, Realismus, Positivism und Naturgesetz.