Was sind die verschiedenen Arten der Umweltschutz-Gesetze?

Umweltschutzgesetze sind eine verhältnismäßig neue Form der Gesetzgebung oder Politik, die darauf abzielen, die Naturresourcen der Masse zu schützen. Die meisten Umweltschutzgesetze beschäftigen das Verbessern der Wartung und des stützbaren Gebrauches der Luft, des Wassers und des Landes. Diese Gesetze annehmen viele verschiedenen Gestalten n und können durch eine Vielzahl der zugelassenen Prozesse verursacht werden.

Internationale Umweltschutzgesetze annehmen häufig die Gestalt der multinationalen Verträge oder der Vereinbarungen zwischen eine Gruppe Länder. Ein Beispiel eines internationalen Gesetzes ist das Kyoto-Protokoll, das in fast 200 Ländern bestätigt worden. Das Kyoto-Protokoll ist eine Vereinbarung, Treibhausgasemission, einschließlich Kohlendioxyd und Methan zu verringern. Wie viele multinationalen Verträge gefördert das Kyoto-Protokoll durch die Vereinten Nationen als Teil eines Versuchs, zusammenhängendumweltschutzgesetze zu verursachen, die einen globalen Effekt haben konnten.

Etwas internationale Umweltrechte sind das Resultat der internationalen Gerichte. Organisationen wie der Internationale Gerichtshof (ICJ) bewilligt Energie, über Mitgliedsstaaten in den Ausgaben bestimmter Debatten anzuordnen dass Querränder. Obwohl diese Regelungen schwierig zu erzwingen sind, kann der Wille des ICJ und ähnlichen der Gerichtsorganisationen helfen, Präzedenzfall für das Management solcher Fälle zu gründen.

Regionale oder nationale Umweltschutzgesetze können auf die Naturresourcen des geregelten Bereichs im Allgemeinen konservieren und von der Welt fokussieren. Diese Gesetze häufig formuliert und erzwungen durch eine nationale Organisation, wie die KlimaSchutzorganisation in den Vereinigten Staaten. Staatliche Rechte sind gewöhnlich einfacher als internationales Abkommen oder Regelungen zu erzwingen, da die regionale Regierung häufig das Recht hat, Übertreter zu bestrafen. Verletzungen der Umweltschutzgesetze können schwere Geldstrafen und Sanktionen, sowie geöffnete Übertreter bis zu den Zivilprozessen aus der Öffentlichkeit ergeben.

Es gibt einige verschiedene Bereiche, die Umweltrechte handhaben können. Korrekte Wartung der Luft ist ein Hauptsegment des Umweltrechts, das häufig Regelungen über Emissionen, Luftverschmutzung und Herstellungsmethoden mit.einbezieht. Wassergesetze können frisches und Salzwasser regeln und beschäftigen häufig Abfluss von der Industrie, von den Wiederherstellunganforderungen und von den Verbrauchrechten. Tier- und Wildnisgesetze sollen gewöhnlich Oekosystemunterbrechung verhindern, indem man Eingriff auf den natürlichen Strecken der Tiere verhindert begrenzt, die Protokollierung und die ähnlichen Projekte in den empfindlichen Bereichen, und bedrohte Art vor dem Pochieren oder Lebensraumverlust schützt.

Umweltschutzgesetze treffen viel Kritik von fast jeder Richtung. Während Klimaaktivisten vorschlagen, dass die Gesetze nicht weit genug gehen und einfach zerstörende Praxis eher als verlangsamen, sie stoppen, behaupten Geschäftsrepräsentanten häufig, dass Umweltrechte Gewinnspannen begrenzen und die Unkosten erhöhen und Geschäfte härter zu laufen bilden und schwieriger beizubehalten. Dennoch fortfahren diese ständig entwickelnden Gesetze dig, im Bereich zu wachsen und Reichweite, da die meisten wissenschaftlichen Experten zustimmen, der Planet vorangegangen in Richtung zu einer ernsten Hilfsmittelkrise zukünftig ftig.