Was sind die verschiedenen Arten der Veteranen-Anklänge?

Die verschiedenen Arten der Veteranenanklänge sind Verwaltungs- und in der Natur gerichtlich. In den US z.B. auftreten Verwaltungsanklänge vor einem lokalen Büro der Abteilung der Veteranen-Angelegenheiten n- (VA) und das Brett der Veterane appelliert (BVA). Gerichtsanklänge auftreten s-, bevor das US-Berufungsgericht für Veteranen-Ansprüche (CAVC), das US-Berufungsgericht für den Bundesstromkreis und die US Oberstes Court. andere Länder ähnliche Verfahren haben können.

Das VA ist eine nationale Agentur, die Nutzen zu den Militärveteranen und zu ihren Familien ausübt. Es ist auch für Hörfähigkeitsveteranenanklänge verantwortlich. Wenn eine Person einen Anspruch für Nutzen archiviert, entscheidet ein lokales VA-Büro, ob der Antragsteller Eignunganforderungen gerecht geworden. Wenn das VA einen Anspruch verweigert, können ein Veteran, ein Gatte eines Veterans, ein Abhängiger oder ein Überlebender eines Veterans einen Anklang archivieren. Die Person, die einen Anklang archiviert, angerufen den Appellanten.

Veteranenanklänge beginnen Verwaltungs- mit der appellant Archivierung eine Nachricht des Widerspruchs (NOD). Das KOPFNICKEN ist eine Aussage, die Widerspruch mit der VA’s Entscheidung anzeigt und einen Antrag umfaßt zu appellieren. Der Appellant archiviert das KOPFNICKEN mit dem gleichen lokalen VA-Büro, das die Entscheidung traf. Gegenwärtig kann der Appellant fordern dass eine Entscheidungs-Bericht-Offizier (DRO)führung eine Hörfähigkeit. Wenn das DRO gegen den Appellanten anordnet, herausgibt er eine schriftliche Aussage über den Fall ssage, der die Entscheidung erklärt.  

Der folgende Verwaltungsanklang ist ein substanzieller Anklang, der durch das BVA gehört. Ein Appellant archiviert diese Art des Anklangs auf einem Dokument, das gewöhnlich VA-Form 9., das VA genannt, schickt dem Appellanten diese Form zusammen mit der Aussage über den Fall. Diese Form ist auch auf der VA’s Web site vorhanden. Ein Appellant kann eine Hörfähigkeit fordern, oder das BVA kann die appellant’s Akte einfach wiederholen und eine Entscheidung übertragen.

Nachdem Verwaltungsanklänge erschöpft, fortfahren Veteranenanklänge durch das US-Bundesgerichtshofsystem S--. Das erste Gericht, zum von Veteranenanklänge zu hören ist das CAVC, das Unabhängiges des VA ist. Es hat die exklusive Jurisdiktion, zum aller Anklänge vom BVA zu hören. Es hat die Ermächtigung, zum von BVA Entscheidungen umzuwerfen, zu unterstützen oder zurückzuschicken. Zurückverweisung bedeutet, dass das CAVC einen Fall zurück zu dem BVA senden kann, um weitere Maßnahmen zu ergreifen.

Ein Appellant, der mit einer CAVC Entscheidung unglücklich ist, kann einen Anklang beim US-Berufungsgericht für den Bundesstromkreis einreichen, der exklusive Jurisdiktion der Veteranenanklänge vom CAVC hat. Von dort ist der letzte Gerichtskörper, der Veteranenanklänge hört, das US-Höchste Gericht und annimmt das Gericht t, entscheidet, den Fall zu hören. Eine Entscheidung vom Höchsten Gericht, wenn ein Veteranenanklang den weit erhält, ist abschließend.