Was sind die verschiedenen Arten der freien Gerichtsdienste?

Es gibt einige verschiedene Arten freie Gerichtsdienste, von den schwierig laufen gelassenen Programmen, zum der Hotlines oder der Internet-Foren zu telefonieren. Z.B. wenn die Rechtsfrage eine Angelegenheit der sozialer Gerechtigkeit mit.einbezieht, gibt es viele verschiedenen Programme, die freie Gerichtsdienste anbieten. In den Vereinigten Staaten wenn die Rechtsfrage in der Natur kriminell ist, kann ein Pflichtverteidiger zum Beklagten im Zustand und in den Bundesgerichtshöfen ernannt werden. Wenn die Rechtsfrage eine Art Verletzung mit.einbezieht, können die Dienstleistungen, die vom verletzten party’s Rechtsanwalt erbracht, frei außerdem sein. An diesem Punkt kann der Rechtsanwalt einen Teil des Währungspreises empfangen, oder die Gebühren können von der Schlussen Partei gezahlt werden.

Unter den weitestverbreiteten freien Gerichtsdiensten sind Probono Programme. Probono bedeutet im Wesentlichen “for free† und für qualifizierende Leute, sind sie gerade das: freie Gerichtsdienste. In den US sind die Programme häufig für Bürger eines bestimmten Zustandes oder der Grafschaft vorhanden. Leute, die diese Dienstleistungen gewöhnlich verwenden, müssen für die Dienstleistungen qualifizieren. Z.B. müssen sie normalerweise Klienten des niedrigeren Einkommens sein. Dies gilt für die US und viele Länder über Europa, wie England, Schottland und Wales.

Zusätzlich können die Klienten, die einen Rechtsanwalt verwenden wünschen, der mit einem Probono Programm ist, eine Rechtsfrage haben müssen, die mit den Dienstleistungen zusammenhängt, dass das Programm anbietet. Diese Ausgaben können um Kinder, die älteren Personen, Immigration, die Künste oder Bankrott rotieren, gerade einige zu nennen. Das heißt, wenn das Programm hauptsächlich children’s beschäftigt, berichtigt, eine fehlende Hilfe der Person, um gerichtliche Verfallserklärung auf ihrem Haus zu verhindern in der Lage sein nicht, einen Rechtsanwalt von diesem Programm für ihre Rechtsfrage zu verwenden.

Wenn eine Rechtsfrage in der Natur kriminell ist, dann kann ein Pflichtverteidiger durch das Beklagte verwendet werden. Gewöhnlich verwendet ein Pflichtverteidiger, wenn das Beklagte nicht leisten kann, einen privaten kriminellen Rechtsanwalt einzustellen. In den US gibt es Pflichtverteidigerprogramme für Fälle des Zustandes und des Bundesgerichtshofs. Zusätzlich benutzen einige europäische Länder ein Pflichtverteidigersystem für ihre Bewohner des niedrigeren Einkommens außerdem. Einige Länder, wie Frankreich, sogar Gebrauchzustandkapital, zum der privaten Rechtsanwälte als Pflichtverteidiger einzustellen.

Wenn ein Personenschaden eine Rechtsfrage veranlaßt zu entstehen, kann die verletzte Partei in der Lage sein, einen Rechtsanwalt einzustellen und freie Gerichtsdienste im Wesentlichen zu erhalten. In vielen Fällen ist der Rechtsanwalt nur zahlend, wenn sie den Fall für ihren Klienten gewinnt. In einigen Fällen kann der Rechtsanwalt argumentieren, dass die Gegenpartei für ihre Gebühren verantwortlich ist. Dann zahlen die Gegenpartei die Menge, die der Rechtsanwalt von ihrem Klienten empfangen und der Klient zahlt ihrem Rechtsanwalt nichts. Das Resultat ist, dass der Klient freie Gerichtsdienste hat.

Andere Arten freie Gerichtsdienste umfassen Hotlines und Internet-Foren. Stationen etwas Nachrichten und lokale Organisationen eingestellt Zeiten en, während deren Rechtsanwälte ihre Zeit freiwillig erbieten, Rechtsfragen für Leute zu beantworten, die hinzuziehen oder eine eMail senden. In jenen Fällen gibt es gewöhnlich nicht eine Gebühr, dennoch können Leute einen allgemeinen Überblick auf den Gesetzen hinter den Rechtsfragen erhalten. Sie können sogar erlernen, ob er ihre Zeit wert ist, die Rechtsfrage weiter auszuüben.