Was sind die verschiedenen Arten der verbindlichen Verträge?

Die Anforderungen für verbindliche Verträge schwanken unter Jurisdiktionen. In den meisten Zivilrechtjurisdiktionen erfordert ein verbindlicher Vertrag drei Elemente: Angebot, Annahme und Betrachtung. Ein rechtsgültiger Vertrag kann Schreiben in die meisten Jurisdiktionen mündlich oder beim sein; jedoch gegeben Präferenz zu schriftlichen Verträgen, die von allen Parteien zum Vertrag unterzeichnet.

Ein Angebot muss in allen verbindlichen Verträgen gebildet werden. Ein Angebot ist im Allgemeinen etwas von Wert, wie Geld, aber es kann ein Angebot auch sein, zum etwas zu tun oder das Handeln etwas zu nehmen, dass die Person ein verbrieftes Recht zu tun oder hat nicht zu tun. Ein Beispiel eines Angebots sein der Kaufpreis im Verkauf eines Eigentums. Der Käufer unterbreitet dem Verkäufer ein Angebot, um das Haus für einen spezifischen Geldbetrag zu kaufen. Ein anderes Beispiel eines Angebots ist ein Stellenangebot in einem Anstellungsvertrag.

Das folgende Element, das in verbindlichen Verträgen gefunden, ist Annahme des Angebots. Einmal gebildet worden das Angebot, damit der Vertrag auf beiden Parteien, das Angebot muss angenommen werden bindet. Annahme kann im Schreiben gebildet werden oder mündlich, aber Durchführung eines Vertrages ist viel einfacher, wenn die Annahme im Schreiben gebildet. In den meisten Fällen vollendet Annahme von der Partei, die den Vertrag unterzeichnet, der Annahme der Ausdrücke zeigt.

Betrachtung ist das abschließende Element, das für verbindliche Verträge in den meisten Rechtssystemen benötigt. Betrachtung ist etwas vom Wert, der der Person gegeben von der Person, die das Angebot bildet, die das Angebot annahm. In vielen Fällen besteht Betrachtung, eine Währungszahlung zu leisten. Im Kauf eines Eigentumbeispiels, kann Betrachtung die Anzahlung sein.

Obgleich schriftliche Verträge einfacher zu deuten und zu erzwingen sind, sind sie nicht die einzigen Verträge, die einen verbindlichen Vertrag bilden können. Viele Rechtssysteme erkennen auch mündliche Verträge. Ein mündlicher Vertrag muss die gleichen Elemente mit dem einzigen Unterschied enthalten, der ist, dass sie mündlich anstelle in vom Schreiben gebildet.

Einige Verträge können verbindliche Verträge nicht bilden. Z.B. gelten Verträgen, die eine der Parteien erfordern, etwas zu tun, das ungültig ist, als leer und folglich binden nicht auf jeder Seite. Andere Verträge sind voidable und bedeuten sie, sind rechtsverbindlich auf einer Partei, aber können von der anderen Partei aufgehoben werden. Ein Vertrag z.B., der in mit einen Minderjährigen eingeführt ist in vielen Jurisdiktionen voidable, weil Minderjährige die Geschäftsfähigkeit nicht haben. Infolgedessen gesprungen der Erwachsene durch die Vertragsbedingungen, aber der Minderjährige hat die Wahl, zum des Vertrages aufzuheben oder die Vertragsbedingungen zu befolgen.