Was sind die verschiedenen Arten des Arbeitsrechts für Brüche?

Während es nicht immer der Fall war, verordnen viele Regierungen jetzt gewöhnlich komplette Gesetzgebung, die die Rechte der Arbeitnehmer vor missbräuchlicher Arbeitsumwelt schützt. Diese Gesetzgebung kann Arbeitsrecht für Brüche umfassen, die Angestellten angeboten, aber, wenn er nicht tut, erklärt jene Schutze im Allgemeinen am Ort durch Gesetzesvorschriften oder Aufsicht der lokalen Regulierungsbehörde. Die zwei Hauptarten des Arbeitsrechts für Brüche betrifft Mahlzeitbrüche und kürzere Ruhezeiten. Unbezahlte Mahlzeitbrüche angefordert normalerweise für eine halbe Stunde e, wenn der Angestellte festgelegt, für eine bestimmte Zeitspanne zu arbeiten. Die zahlenden Ruhezeiten, die angefordert überall erstrecken, von fünf bis Zwanzig Minuten häufig außerdem abhängig von der Industrie und der Jurisdiktion.

In der früheren Phase der 1900s, war die entwickelte Welt inmitten der industriellen Revolution - eine schnelle Expansion der Industrie, die das zu neue Niveaus des wirtschaftlichen Wohlstandes führte. Jedoch mit dem Fokus auf der Erzeugung des Ausganges in der leistungsfähigsten Weise, gab es wenig Betrachtung für die niedrigen Arbeitskräfte in diesen Betrieben. Infolgedessen waren Bedingungen sehr Armen und die Lebensqualität und Gesundheit ging unten für Arbeitskräfte in diesen Fabriken. Während das Jahrhundert weiterkam, anfingen Regierungen, Bedingungen zu adressieren, indem sie Gesetzgebung entwickelten, um diese verletzbaren Arbeitskräfte, einschließlich Arbeitsrecht für Brüche zu schützen.

Arbeitsrecht für Brüche ist im Allgemeinen auf Arbeitskräfte nur anwendbar, die als “employees† und nicht unabhängige Fremdfirmen qualifizieren. Während es gibt, konnten einige Unterscheidungen man zwischen den zwei bilden, ist die allgemeine Regel, dass, wenn die Arbeitskraft seinen Tag regelmäßig vorgeschrieben auf den Voraussetzungen des Geschäfts hat, er ein Angestellter ist, und die Gesetze zutreffen auf ständig Arbeiten dieses Angestellten s. Selbst wenn sie nicht auf den Voraussetzungen sind, dann umfaßt die bearbeitete Zeit, immer wenn der Angestellte angefordert, “on call.† zu sein in einigen Fällen, Spielraumzeit zutrifft außerdem.

Die strengsten Regelungen sind im Allgemeinen die, das Brüche für Mahlzeiten betrifft. Ein typisches Beispiel des Arbeitsrechts für Brüche betreffend Mahlzeiten vorschreiben das für jeden möglichen Arbeitstag ts, der über fünf Stunden hinaus, der Angestellte festgelegt, erlaubt zu 30 Minuten unbezahlter Mahlzeitzeit. Weiter muss der Angestellte von aller Aufgabe während dieser Zeit entlastet werden und nicht erfordert werden, beim Anruf zu bleiben, es sei denn die bestimmte Art des Jobs für Sicherheit erfordert, dass der Angestellte als solches bleiben. Arbeitsrecht für Brüche auch zur Verfügung stellt manchmal für einen zahlenden Zeitraum des Restes oder ein “coffee break†, das gewöhnlich herum 10 bis 15 Minuten für jede vierstündliche Verschiebung ist.

Arbeitgeberstrafen für Verletzungen des Arbeitsrechts für Brüche schwanken durch Jurisdiktion, aber sind ziemlich gleich bleibend. Häufig gezwungen der Arbeitgeber, die Angestelltlöhne für die gesamte Zeitmenge, das sie Brüche, verweigert plus Interesse zu zahlen dem Verwaltungsorgan, sowie eine Geldstrafe, das das jurisdiction’s Arbeitsrecht regelt. Wenn die Verletzungen besonders unerhört waren, können sie erfordert werden, um Strafzuschläge zu dem Schadenersatz zum Angestellten zu zahlen und können Strafanzeigen gegenüberstellen.