Was sind die verschiedenen Arten des Geburts-Verletzungs-Gesetzes?

Es gibt nur eine Art Geburtsverletzungsgesetz, und sie fällt unter die ausgedehnte Kategorie des Handlungsgesetzes. Handlungsgesetz umfaßt Zivilunrecht, für die eine Einzelperson Rechtsverfahren gegen jemand anderes nimmt, um Ausgleich für eine Art Verletzung zu erreichen erlitten. Eine Geburtsverletzung ist irgendeine Art körperlicher Schaden des Kindes oder der Mutter, die während der Schwangerschaft, der Wehen oder der Geburt auftritt. Geburtsverletzungsgesetz umfaßt Rechtsverfahren gegen medizinische Fachleute für medizinische Verfehlung, die eine Form der Nachlässigkeit ist. Die Ausdrücke „Nachlässigkeit“ und „medizinische Verfehlung“ sind im Rahmen des Geburtsverletzungsgesetzes auswechselbar.

Geburtsverletzungsgesetz umfaßt zahlreiche Arten der Geburtsverletzungen, die aus medizinischer Verfehlung ergeben können. Das Kind und die Mutter können Schaden unter Geburtsverletzungen leiden. Beispiele der Geburtsverletzungen des Kindes umfassen Brüche, Paralyse, zerebrale Lähmung, Anschlag, Riße, Gehirnschaden und das Quetschen. Geburtsverletzungen der Mutter können Infektion der urinausscheidenden Fläche, Riße, Schaden des Rektums, Blutgerinsel und Tod umfassen, unter anderem. Einige Geburtsverletzungen können dauerhaft sein, verursachen lebenslang leiden und ablassen Finanzquellen n.

Ein Geburtsverletzungsrechtsanwalt ist häufig ein Rechtsanwalt der medizinischen Verfehlung, der auf Geburtsverletzungsgesetz spezialisiert. Diese Art des Rechtsanwalts klagt medizinische Fachleute und Krankenhäuser für medizinische Verfehlung. Im Geburtsverletzungsgesetz umfaßt medizinische Verfehlung die Fehler, die durch medizinische Fachleute, Fehldiagnose, Störung zu bestimmen und medizinische Misswirtschaft des Birthingprozesses gemacht. In einem Geburtsverletzungsfall müssen ein Rechtsanwalt zeigen, dass die Verletzung auftrat, weil ein medizinischer Fachmann den gleichen Grad des Urteils, der Sorgfalt und der Fähigkeit ausüben nicht konnte, den ein besonnener medizinischer Fachmann unter ähnlichen Umständen ausüben. Um dies zu tun, müssen der plaintiff’s Rechtsanwalt mit Fachärzten nah arbeiten.

Der Rechtsanwalt im Wesentlichen benötigen einen Facharzt, wie ein Doktor, um zu bezeugen dass ein Beklagtes nicht das Wissen, die Sorgfalt und die Fähigkeit ausübte, die gewöhnlich von den Mitgliedern des Berufs unter einem ähnlichen Umstand erfordert. Diese Anforderung aufwirft ungeheure Konflikte re, weil Experten häufig anderer Meinung sind und viele Faktoren Beschlussfassung beeinflussen, wenn sie ärztliche Bemühungen übertragen. Dennoch wiederholen ein Facharzt und analysieren alle medizinischen Reports und hören zum Zeugnis der Beklagten, um ein sachverständiges ärztliches Gutachten betreffend einen spezifischen Geburtsverletzungsanspruch zu formulieren. Der Experte bezeugen dann bei Gericht ein Angebot seine Meinung. Der Geburtsverletzungsrechtsanwalt müssen dann die Jury überzeugen, dass das expert’s Zeugnis seinem Klienten erlauben sollte, den Fall zu gewinnen.

Geburtsverletzungs-Gesetzsuchvorgänge, zum der Opfer für die Schmerz und Leiden, verlorenes Einkommen und Krankheitskosten auszugleichen, resultierend aus der Verletzung. Große Schadenpreise sind allgemein, wenn Verletzungen dauerhaft sind. Z.B. schädigen einige Formen der zerebralen Lähmung dauerhaft child’s Bewegungsfähigkeiten und Gehirnentwicklung. Infolgedessen kann ein Kind Hörfähigkeitsprobleme, Anblickprobleme, sprechende Probleme, Ergreifungen und lebenslang erlernen Unfähigkeit haben.