Was sind die verschiedenen Arten des Kreditkarte-Betrugs-Schutzes?

Kreditkartebetrugsschutz kann in die Schutze, die, um Betrug entworfen zu verhindern, und in die Schritte breit gebrochen werden, die unternommen werden können, um Betrug früh zu kennzeichnen, damit er schnellstmöglich adressiert werden kann. Es gibt eine Reihe Wahlen, die Leute verwenden können, um ihre Kreditkarten vor Betrug zu schützen. Es ist wichtig, zu beachten, dass zusammen mit gesetzmäßigen Methoden des Adressierens des Betrugs, es auch Betrüge gibt, die behaupten, Betrugsschutz anzubieten. Verbraucher können Informationen über Betrüge von den Organisationen wie den Bundesgeschäftskommissions-und (FTC) Verbraucher-Reports in den Vereinigten Staaten erhalten.

In den Wahlen ausgedrückt, die entworfen, um Betrug zu verhindern, ist Kreditkartebetrugsschutz ein multi-zinkiger Prozess, der den Kartenaussteller mit.einbezieht, die Speicher, die Karten annehmen, und den Kartenbesitzer. Kreditkartefirmen müssen Daten bezüglich ihrer Karten verschlüsseln, während Leute, die Karten annehmen, für das Sichern der Informationen verantwortlich sind, die sie sammeln. Leute kann vor Betrug schützen indem sie ihre Karten in einem sicheren Ort halten, using ohne Papieraussagen, um ihre persönliche Information sicher zu führen, und die Post haben, die auf den Finanzbuchhaltungskonten bezogen, die an einen Postkasten für zusätzliche Sicherheit geliefert.

Sogar kann die beste Betrugsverhinderung unterschreiten. Die Kreditkartebetrugs-Schutztaktiken, zum des Betrugs nach der Tatsache zu adressieren rotieren hauptsächlich um sie so bald wie möglich kennzeichnen. Viele Kreditkartefirmen und -bänke überwachen Verhandlungen und ergreifen die Maßnahmen, wenn eine Verhandlung ungewöhnlich aussieht und benennen den Kartenhalter, oder, einen Frost auf die Karte bis die Ausgabe zu setzen kann entschlossen sein. Betrugsüberwachung ist normalerweise ein kostenloser Service, obgleich einige Bänke und Kreditkartefirmen erstklassige Pakete mit zusätzlichen Überwachungwahlen anbieten.

Verbraucher können vor Betrug schützen, indem sie häufig ihre Aussagen und nah und regelmäßig Kopien ihrer Kreditauskünfte wiederholen, um nach ungewöhnlichen Tätigkeiten zu suchen bestellen. Wenn Betrug gekennzeichnet, können Nachrichten mit den Hauptkreditauskunfteien archiviert werden, um einen Betrugsalarm auf ein Kundenkonto zu setzen. Diese Form des Kreditkartebetrugsschutzes entworfen, um zusätzlichen Betrug am Auftreten zu verhindern, während ein Problem angesprochen. Während der Alarm in place ist, gewarnt jedermann, der um eine Kopie der Kreditauskunft einer Person bittet, das die Identität der Person betrügerisch verwendet worden.

Zahlreiche Firmen anbieten die Kreditkartebetrugs-Schutzdienstleistungen und behaupten, Verbraucher vor Betrugs- und Identitätsdiebstahl gegen eine Gebühr zu schützen. Solche Dienstleistungen sollten nah ausgewertet werden. Einige kopieren nur die Dienstleistungen, die immer durch Bänke und Kreditkarteaussteller angeboten. Im Falle der Firmen, die “loss protection† anbieten, das garantiert, dass dieses Kunden nicht für betrügerische Tätigkeit zahlen müssen, zahlen Verbraucher für das Privileg eines bereits angebotenen Services. Bänke und Kreditkartefirmen entfernen betrügerische Tätigkeit von den Aussagen eines Kunden, sobald Beweis des Betrugs dargestellt.