Was tut „Hausbesetzer-Recht-“ Mittel?

Hausbesetzerrechte ist das mündliche Äquivalent zum zugelassenen Ausdruck „bestrittener Besitz von Liegenschaften“ und beschreibt eine Methode unter Zivilrecht für die Forderung des Eigentums, indem sie die Rechte und die Verantwortlichkeiten des Eigentümers aufnehmen. Ein Hausbesetzer ist eine Person, der lebt auf oder Anwendung jemand anderes Eigentum ohne Erlaubnis und der gewesen ist, das Eigentum zu setzen, um während eines ausgedehnten Zeitabschnitts zu verwenden. Zum Beispiel konnte eine Person, die ist in eine leere Wohnung oder in ein verlassenes Gebäude umgezogen und hat Wohnsitz aufgenommen, interessierend für das Eigentum und um jede relevante Wartung über eine Zeitdauer von Jahren kümmernd, Hausbesetzerrechte behaupten. Prinzipiell entmutigen Hausbesetzerrechte Eigentümer von der Vernachlässigung oder vom Verlassen ihrer Eigenschaften.

Um Hausbesetzerrechte erfolgreich zu behaupten, muss der Hausbesetzer einige zugelassene Bedingungen erfüllen. Hausbesetzer müssen das Eigentum öffentlich in gewissem Sinne benutzen, das vom property’s Inhaber und von der Öffentlichkeit beobachtet werden kann, und der Hausbesetzer kann ein Eigentum für jede mögliche andere Partei möglicherweise nicht halten. Tatsächliche Eigentümer dürfen nicht zum property’s Gebrauch durch den Hausbesetzer zustimmen, und der Hausbesetzer muss fortfahren, das Eigentum während eines ausgedehnten Zeitabschnitts ohne Unterbrechung zu benutzen, ein Zeitraum, der von Jurisdiktion zu Jurisdiktion schwankt, aber ist normalerweise mindestens fünf Jahre. Wenn alle Bedingungen für Hausbesetzerrechte getroffen worden sind, kann der Hausbesetzer Gerichtsverfahren anfangen, um den Titel zum Eigentum zu behaupten.

In vielen Plätzen ist das Hocken eine Ausgabe des Zivilrechts eher als eine kriminelle Angelegenheit und bedeutet, dass Polizei machtlos sehr gut sein konnte zu fungieren. Die Eigentümer, die mit Hausbesetzern gegenübergestellt werden, sollten dem Drängen widerstehen, drastische Maßnahmen wie abschneidene Dienstprogramme zu ergreifen oder die Verschlüsse zu ändern. Einfache Taten wie Gründen einer Telefonleitung oder der Abfallansammlung können genügend Beweis für den Hausbesetzer rechts Anspruchs-Sitz und eines Pächters zur Verfügung stellen. Inhaber fanden, jene Rechte verletzt zu haben können steife Geldstrafen und höflichrechtsverfahren gegenüberstellen. Der Abbau der Hausbesetzer erfordert häufig eine formale Vertreibung, die ein langer und häufig teurer Prozess ist.

Ansprüche des bestrittenen Besitzes von Liegenschaften nicht notwendigerweise erfordern dass der Hausbesetzer, der auf dem fraglichen Eigentum Phasen ist. Zum Beispiel konnte die Gartenarbeit, das auf das folgende Eigentum über eine Zeitdauer von Jahren verlängert, einen Anspruch für Hausbesetzerrechte auf dem Teil des neighbor’s Eigentums rechtfertigen, das verwendet wurde. Ein Hausbesetzer würde nicht ein Ferienhaus benutzen müssen, während ein Primärwohnsitz, zum von Hausbesetzerrechten zu behaupten aber erfordert werden konnte, um regelmäßigen Gebrauch und Wartung sowie die Abwesenheit des tatsächlichen Inhabers zu zeigen.