Was tut „Pacta Sunt Servanda“ Mittel?

Pacta sunt servanda ist ein Latein, Phrasenbedeutung, die “agreements kept.† im Gesetz sein müssen, bezieht sich es auf die Idee, dass Verträge, Verträge und andere zugelassene Vereinbarungen eine verbindliche Verpflichtung zwischen den Parteien verursachen und sie annehmen, sind zugelassen. Leute können nicht von dieser gesetzlichen Verpflichtung, es sei denn sie einen zwingenden Grund, haben so zu tun, wie Beweis, dass die Umstände, welche die Vereinbarung umgeben, betrügerisch waren, oder Beweis ausweichen, dass die Vereinbarung selbst nicht zugelassen ist, weil sie eine Verpflichtung verursacht, ungültiges etwas zu tun.

Diese zugelassene Grundregel datiert zum römischen Zivilrecht und ist eine des Fundaments der zugelassenen Theorie hinter den Mechanismen und der Durchführung des Zivilrechts. Pacta sunt servanda legte eine Basis für das Einwilligen mit zugelassenen Verträgen dar und erfordert Parteien zu den zugelassenen Verträgen, auf ihren Verpflichtungen gut zu bilden. Leute, die nicht Verträge ehren, können in den Zivil- und Strafkammern, abhängig von der Art des Vertrages, der Art des Bruches, und den betroffenen Parteien bestraft werden.

Dieses trifft nicht gerade an den Verträgen zwischen Einzelpersonen und Firmen, aber auch auf internationales Gesetz zu. Unter pacta sunt servanda ist internationales Abkommen auch rechtsverbindlich. Wenn die Mitglieder es ohne Zwang und im vollen Wissen der Ausdrücke unterzeichneten, müssen sie die Verpflichtungen erfüllen, die durch jene Verträge hergestellt werden. Das Durchbrechen sie kann Strafen wie das Mit.einbeziehen des internationalen Gerichtes in die Debatte ergeben, sowie die vertragsbrechende Partei möglicherweise verurteilen oder kritisieren.

Sobald eine Vereinbarung durch eine Partei defekt gewesen ist, ist die andere Partei innerhalb der Rechte, sie außerdem zu brechen. Pacta sunt servanda verursacht zugelassenes und Gesellschaftsordnung, indem es Leute erinnert, die sie auf zugelassenen Versprechungen gut bilden müssen, und die Lieferung eines Mechanismus für die Durchsetzung schließt Vertrag ab. Sobald Leute anfangen, gesetzliche Verpflichtungen zu missachten, kann sie einen Ketteneffekt verursachen; eine Firma zahlt nicht einen Angestellten, die Angestelltleckgeschäftsgeheimnisse, die Firma klagt für die Lieferung von vertraulicher Information zu den Konkurrenten, und so weiter.

Es gibt Umstände, in denen pacta sunt servanda nicht zutrifft. Wenn ein Vertrag die Kommission der ungültigen Taten zwingt, ist er nicht zugelassen. Ebenso wenn das Teilnehmen an einem Vertrag eine ungültige Situation verursachen würde, wie, wenn jemand heiratet, ohne einen vorherigen Partner in den Nationen zu scheiden, die Bigamie abhalten, ist die Vereinbarung auch nicht zugelassen. Außerdem mögen ungültige Umstände Zwang, die Verträge, die von den Leuten unterzeichnet werden, die Justizbehörde ermangeln, umso zu tun, und die Verträge, die eine Partei mit einbeziehen, die nicht als erlaubterweise fähig zum Verständnis gilt und Verträgen, die zustimmen, verursachen auch ungültige Verträge.