Was tut „Praecipe“ Mittel?

Ein praecipe ist ein zugelassener behördlicher Erlass herausgab entweder zur Sekretärin eines Gerichtes oder zu einer Person, in der das Gericht ein Interesse hat. Der behördliche Erlass enthält einen Befehl mit Details über die Besonderen der Situation, und eine Kopie wird mit dem Gericht, zusammen mit dem Rest der Aufzeichnung Betreffend einen besonderen Fall archiviert. Diese behördlichen Erlasse können in einigen unterschiedlichen Arten benutzt werden, und die Leute, die auf ein Gericht einwirken, können mit ihnen vertraut sein.

In der ersten Richtung ist das praecipe ein Beschluss, der zur Sekretärin erlassen wird und der Reihe nach bittet die Sekretärin, eine andere Rechtsordnung herauszugeben. Es kann zur Sekretärin vom Richter oder von einer Partei zum Fall zur Verfügung gestellt werden. Beispiele umfassen einen Auftrag, um eine Vorladung zu erzeugen oder ein Urteil zu erzwingen. Die Sekretärin liest über dem praecipe, merkt die Details und erzeugt einen Gerichtsbefehl, um den Anforderungen zu genügen. Z.B. kann ein Richter eine Sekretärin bitten, eine Rechtsordnung zu erzeugen, welche die Wiederinbesitznahme des Eigentums einer Person autorisiert, um die Ausdrücke eines Schuldurteils zufriedenzustellen.

Das praecipe kann die Gestalt eines zugelassenen behördlichen Erlasses auch annehmen, der eine Person bestellt, etwas zu tun und dass im Falle der Zuwiderhandlung, die Person, merkt, bei Gericht scheinen muss, zu erklären, warum der Auftrag nicht gefolgt wurde. Leute, die solche Dokumente empfangen, können sie mit einem Rechtsanwalt wiederholen und auf der Vorgehensweise sich entscheiden zu nehmen. Jemand kann einen Auftrag aus die Grund ablehnen, die er ungültig oder verwirrend ist, z.B., oder kann Beweisvertretung zur Verfügung stellen, wie einzuwilligen sein würde unmöglich, mit dem Auftrag, wie geschrieben.

Wie andere Rechtsordnungen wird ein praecipe in exakte, formale Sprache geschrieben, um Durcheinander zu vermeiden. Zweifel über die Benennung könnte vorstellen zugelassene Verwicklungen, wie Durcheinander über, wem mit dem Auftrag oder einem Mangel an Klarheit über die Ausdrücke übereinstimmen soll. Viele grundlegenden Formen des Leutegebrauches, zum eines praecipe zu erzeugen, um schließen sie sicherzustellen alle notwendigen Informationen ein und verwenden die korrekte Terminologie. Im Falle der Aufträge von den Parteien in einem Fall gegeben einer Sekretärin des Gerichtes, den Rechtsanwälten, die normalerweise Entwurf jener Parteien die Form darstellen, um Korrektheit und Vollständigkeit sicherzustellen.

Die Leute, die an den Aufträgen und anderem interessiert werden, notieren das Umgeben eines Kastens können die Archive des Gerichtes konsultieren, um Informationen zu sammeln, solange sie die Falzahl kennen. Es ist nützlich, zu wissen, als der Fall gehalten wurde und die urteilen, ihn beaufsichtigte, wie dieses für den Archivar nützlich sein kann, wenn man die Dokumente lokalisiert. Viele Gerichte haben elektronische Protokollierungssysteme und neue Fälle können über die Web site des Gerichtes vorhanden entfernt sein.