Was tut „Terra Nullius“ Mittel?

Das lateinische Ausdruck Terra nullius, das “land bedeutend, das keinem person† gehört, wird verwendet, um sich auf die Länder zu beziehen, die nicht mit einem spezifischen Sovereign oder einer Regierung verbunden sind. Während der Ausdruck andeutet, dass das Land leer ist, in der Wirklichkeit war es häufig benutzt, die Regionen zu beschreiben, die von den eingeborenen Völkern, wie Australien bewohnt wurden. Kolonisierennationen behaupteten, dass das Land keinen gehörte und folglich sie das Recht hatten, es zu besetzen.

Dieser Ausdruck hat eine geladene und komplizierte Geschichte. In der Geschichte von Kolonialismus ausgedrückt, könnte Terra nullius besserer Gedanke von als Ausdruck sein, der verwendet wurde, um einen Bereich zu beschreiben, der nicht abhängig von einer European-style Regierung ist. Einige Nationen mit komplizierten Sozial- und politischen Strukturen wurden durch europäische Mächte, mit der Begründung dass sie Terra nullius waren, trotz der demonstrierbaren Tatsache besetzt, dass Leute bereits dort und mit der Gegend waren.

Eingeborene Gruppen in einigen Regionen der Welt archivierten Klagen während des 20. Jahrhunderts in den Versuchen, Titel zu ihrem Land- oder Lagenanspruch zum Land der besonderen Bedeutung zu ihnen, wie frommen Aufstellungsorten wieder herzustellen. Diese Gruppen argumentierten, dass die Umstände, unter denen das Land genommen wurde, falsch waren, wie Kolonisatoren behaupteten, war das Land nicht verwendet und war nicht abhängig von irgendeiner Regierung, als dieses nicht der Fall war. Einige dieser Klagen waren erfolgreich und stellten wichtige Aufstellungsorte zur eingeborenen Steuerung wieder her.

Dieses Konzept ist auch verwendet worden, um Land, das keinen gehört, wie dem Niemandsland buchstäblich zu beschreiben, das auf den Rändern einiger Nationen gefunden wird. In einigen Regionen der Welt, haben Rand Debatten und redrawings Situationen ergeben, in denen es Streifen des Landes gibt, denen niemand Anspruch zu gelegt hat. Offiziell gehört das Land keinen und keine Regierung oder Wesen hält das Land seine Verantwortlichkeit oder für Eigentum. Abschnitte von Antarktik werden häufig als Terra nullius beschrieben, obgleich durch allgemeine Vereinbarung sie nicht ausgenutzt werden, da Antarktik als ein Hilfsmittel für die ganze Menschlichkeit gilt.

In den modernen Zusammenhängen verwenden Leute gelegentlich diesen Ausdruck, um Land zu beschreiben, das nicht scheint, abhängig von einer Regierung zu sein, wie oben besprochen. Wegen der Verbindung mit Terranullius und -kolonialismus, ist dieser Verbrauch nicht allgemeinhin, und es ist ratsam, diesen Ausdruck sorgfältig zu verwenden. Im Sinne des Landes, das wirklich niemandem gehört, ist Terra nullius ziemlich selten, da die meisten menschlichen Gesellschaften widerstrebend sind, nicht beansprucht Land in ihrer Nähe zur Lügenbrache zu erlauben und unbenutzt.