Was tut der Rechtsanwalt des Beklagten?

Der defendant’s Rechtsanwalt, ob in den kriminellen oder Zivilrechtsstreiten, stellt dar und verteidigt einen Klienten in der besten möglichen Weise. Dieses konnte Gussteilzweifel auf dem Begriff einer client’s Schuld oder der zivilrechtlichen Haftung bedeuten, die entweder den, Fall von der Verfolgung oder Zivilkläger zu vermindern und/oder Beweis der client’s Unschuld zu finden miteinbezieht und zu erbringen. Solche Arbeit kann Vermittlung in die Opposition auch mit einbeziehen, um Gebühren, Beratung zu verringern der Klienten auf, welcher Art des Vorwands zum hereinzukommen und Empfehlungen über die client’s zugelassenen Wahlen. Während jeder möglicher Rechtssache oder Vermittlung mit den plaintiff’s Rechtsanwalt oder Verfolger, muss der defendant’s Rechtsanwalt auch Verfahren dem Klienten erklären und bietet ihnen eine volle Reihe Wahlen an.

Ein defendant’s Rechtsanwalt erster wiederholt Fälle und verständigt sich mit Klienten. Nach einem einleitenden Bericht bilden Rechtsanwälte häufig Empfehlungen auf, welchen Tätigkeiten, die sie denken, im client’s besten Interesse, wie, ob man sein einen Versuch vereinbart oder ausübt. Klienten don’t müssen dem lawyer’s Rat folgen, und der kompetente Verteidiger stellt alle Wahlen, normalerweise mit einer besten Vermutung der Resultate der verschiedenen Wege dar. Schließlich weil der Rechtsanwalt die client’s Repräsentant ist, muss er den client’s Wünschen auf, wie man folgen fortfährt.

Klientenwahl auf Verfahren bedeutet, dass der defendant’s Rechtsanwalt einige verschiedene Jobs dann haben kann. Der Handel mit der Opposition könnte den Fall vereinbaren, oder der Rechtsanwalt könnte für eine talentierte Verteidigung am Versuch sich vorbereiten. Rechtsanwälte aren’t wedded zu einem Drehbuch oder zu anderen. Wenn Verfolgungrechtsanwälte abgeneigt sind, sich auf dem Vereinbaren eines Falles zu rühren, kann der defendant’s Rechtsanwalt auf einen Versuch immer zurückgreifen. Wechselnd jederzeit während eines Versuches, bevor ein Urteilsspruch erreicht wird, können beide Seiten ein Abkommen schlagen.

Wenn Verteidigung am Versuch gewählt wird, wiederholt der defendant’s Rechtsanwalt den Beweis, der durch die gegenüberliegende Seite gesammelt wird und sucht nach Weisen darzustellen, dass dieser Beweis unzulänglicher Beweis des kriminellen Verhaltens oder des ZivilVergehens ist. In den Strafverfahren müssen das beschuldigte doesn’t Unschuld prüfen, aber eine talentierte Verteidigung muss begründeten Zweifel von Schuld verursachen. Zivilrechtsanwälte werden mehr zu diesem Punkt herausgefordert, weil die Schwelle für “proof† von Schuld niedriger ist, und vorteilhaftes Zivilklägerurteilssprüche don’t erfordern notwendigerweise eine einmütige Abstimmung. In jedem Fall verteidigt der Rechtsanwalt den Klienten auf einige Arten - indem er Zeugen oder sachverständiges Zeugnis findet oder zur Verfügung stellt, dass den Zweifel äußert oder, wenn möglich und Beweis findet, der Unschuld prüft.

Bei Gericht fragt der Rechtsanwalt die Zeugen der gegenüberliegenden Seite und versucht, sie zu diskreditieren. Er auch stellt Zeugen dar und überprüft sie, um Zweifel zu verursachen. Rechtsanwälte erforschen zusätzlich Gesetz zweckdienlich dem Fall und wenden gegen die Verfahren, die oder im Missfallen zum Klienten against the law aussehen ein und archivieren alle notwendigen Bewegungen. Kontakt mit Klienten und Einschätzung der Fallstärken fährt während des Versuches fort.

Der defendant’s Rechtsanwalt kann Klienten noch darstellen, nachdem ein Versuch vorbei in den Angelegenheiten wie der Verurteilung ist. Sie konnten Regelungen in den Zivilrechtsstreiten auch neu aushandeln oder konnten Bewegungen archivieren, um Urteilssprüche zu appellieren oder beiseite zu setzen. Die laufende Arbeit dieses Rechtsanwalts neigt, vom Fallresultat abzuhängen und kann sich unterscheiden.