Was tut ein Zustand-Vollstrecker?

Ein Zustandvollstrecker ist jemand, der verantwortlich für den Zustand einer gestorbenen Einzelperson gelassen. Manchmal genannt ein Vollstrecker im Willen, aber in einigen Fällen, kann er gerichtlich bestellt sein. Dieses ist allgemein, wenn es keine gibt, die in einem Willen genannt, oder wenn der Verstorben gestorben, ohne einen Willen zu lassen. Die Primärverantwortlichkeiten eines Zustandvollstreckers umfassen die Tilgung der Schulden des Zustandes und das Sicherstellen, dass Anweisungen innerhalb eines Willen durchgeführt. Ein Vollstrecker konnte die laufenden Zwischenverantwortlichkeiten auch behandeln, die auf dem Zustand wie Geschäftsinteressen oder Eigentumwartung bezogen.

Wenn ein Wille gelassen worden, gelesen es gewöhnlich innerhalb der Tage Tod folgend. In den meisten Fällen wenn ein Vollstrecker innerhalb des Willens ernannt worden, berücksichtigt er bereits seinen Status und kann eine Kopie des Willens in vielen Fällen bereits haben. Innerhalb des Willens erteilt Anweisungen normalerweise betreffend bequeaths, Beerdigung und alle mögliche anderen Letztwünsche. Der Zustandvollstrecker ist für das Überprüfen verantwortlich, ob diese bequeaths so nah ausgeübt, wie möglich zu den Ausdrücken des Willens, und sicherstellt, dass Begräbnis- Vorbereitungen in der Weise durchgeführt, die im Willen gefordert.

Zusätzlich zur Behandlung von bequeaths, ist der Zustandvollstrecker verantwortlich für das Zahlen aller möglicher Schulden oder Steuern, die durch den Zustand verdankt. Dieses durchgeführt normalerweise eise, bevor bequeaths beendet, weil die Menge der Schuld die Menge der bequeaths vielleicht beeinflussen könnte. Wenn der der Fall ist, muss der Vollstrecker eine Entscheidung auf, wie man treffen die Verteilung der restlichen Anlagegüter umstrukturiert.

Manchmal im Verlauf der Durchführung werden Anweisungen, es ist notwendig, damit der Zustandvollstrecker um Schreibarbeit im Nachlassgericht zu archiviert. In vielen Jurisdiktionen müssen Zustände in der Erblegitimation während eines spezifizierten Zeitraums bleiben, also haben alle mögliche Ansprüche gegen den Zustand Zeit, richtig geregistriert zu werden und archiviert zu werden. Wenn sehr kleine Geldvermögen in vielen Fällen berücksichtigt sind kann Erblegitimation beschleunigt werden.

In den Fällen wo der Erblasser ein Geschäft gelassen, ist der Zustandvollstrecker für das Sicherstellen es bleibt laufend verantwortlich, bis der Zustand vereinbart. Wenn Eigentum beteiligt ist, ist es bis zum Zustandvollstrecker, zum sicher zu sein, dass es außerdem beibehalten. Dieses einschließt das Sehen zu den Reparaturen und zur Aufrechterhaltung und die Ansammlungen aller Mietgelder en, die dem Zustand verdankt.

Wenn der Zustandvollstrecker gerichtlich bestellt ist, sind seine Verantwortlichkeiten gewöhnlich die selben, die sie dem Vollstrecker genannt vom Erblasser gehabt. Manchmal unternehmen Gerichte eine Anstrengung, jemand zu ernennen, das zum Zustand nah ist, aber in anderen Fällen, können sie einen kompletten Außenseiter vorwählen. Dieses ist allgemein, in den Fällen wo niemand vorhanden ist, den Zustand zu behandeln, der nicht eine Stange im Resultat der Anlagegutverteilung hat.