Was tut ein sachverständiger Zeuge-Berater?

Ein Berater des sachverständigen Zeuges ist eine Art Zeuge, der Training oder Erfahrung auf ein bestimmtes Feld spezialisiert, und gehalten worden für einem Experten in seinem oder Bereich durch ein Gericht. Solche Leute geholt häufig innen, während der Strafverfahren zu bezeugen und zur Verfügung stellen die wissenschaftlichen oder technischen Informationen über bestimmten Beweis und wie er auf dem fraglichen Fall bezieht. Anders als andere Zeugen um die ersucht, um ein bestimmtes Ereignis zu besprechen oder einzeln, ist ein sachverständiger Zeuge gewöhnlich, das Gericht über seinen oder Fachbereich zu erziehen, und Hilfenmitglieder des Gerichtes verstehen den Beweis oder feststellen eine spezifische Tatsache che.

Jede Jurisdiktion hat seine eigenen Anforderungen für die Bestimmung, ob ein person’s Zeugnis als Fachkenntnis gilt. Im Allgemeinen jedoch muss der Zeuge zeigen, dass er oder sie überdurchschnittliche Sachkenntnis in einem bestimmten Bereich durch Erfahrung, Training oder Ausbildung haben. Obgleich sachverständige Zeugen nicht immer angefordert, formales Training in ihrem Feld zu haben, muss das Gericht erfüllt sein, dem er oder sie fachkundiges Wissen des fraglichen Bereichs zur Verfügung stellen können.

Sobald das Gericht feststellt, genügt die Einzelperson den zugelassenen Anforderungen für einen Berater des sachverständigen Zeuges, gestellt ihm oder ihr eine Reihe hypothetische Fragen, zwecks den Gerichtssaal über seinen oder Bereich der Sachkenntnis zu erziehen. Nachdem Mitglieder des Gerichtes ein grundlegendes Verständnis vom vorbehaltlichen fraglichen erzielt, bespricht der sachverständige Zeuge dann die Tatsachen des spezifischen Falles und ein Sachverständigengutachten in vielen Fällen zur Verfügung zu stellen über diese Tatsachen. Einige Beispiele eines Beraters des sachverständigen Zeuges umfassen eine Polizeibeamten, die Einblick betreffend angemessene treibende Geschwindigkeiten anbietet, oder einen Psychiater, der einen individual’s Geisteszustand erklärt.

Um exakte Information zum Gericht zur Verfügung zu stellen, muss ein Berater des sachverständigen Zeuges sein oder Zeugnis auf nur Tatsachen und Daten gründen. Während er oder ihr erlaubt werden können, eine Stellungnahme des Falles abzugeben, erfordern die meisten Gerichte den Zeuge, sein oder Wissen ausreichend zu demonstrieren, bevor solches Zeugnis wie Beweis in einem Versuch zugelassen werden kann. Jedes ausgewertet expert’s Qualifikationen auf eine einzelne Basis ne.

Abhängig von der Jurisdiktion ist ein Berater des sachverständigen Zeuges häufig am benutztesten, zu erklären warum oder, wie bestimmte Zusammenfassungen gezeichnet, oder Informationen zu besprechen, die außerhalb der Strecke des normalen Wissens sein können. Im Allgemeinen erklären er oder sie einfach Tatsachen und erlauben Mitgliedern des Gerichtes, ihre eigenen Zusammenfassungen zu zeichnen, oder der Zeuge erklärt, dass Tatsachen sowie eine Meinung auf ihnen zur Verfügung stellen. Mitglieder umwerben kann das Zeugnis der Reihe nach auswerten, um festzustellen, ob sie mit dem Sachverständigengutachten einverstanden sind oder anderer Meinung sind.

Während sachverständiges Zeugnis nicht immer bei Gericht zulässig ist, können Berater des sachverständigen Zeuges das Resultat eines Versuches häufig beeinflussen. In vielen Fällen kann solches Zeugnis einen Richter oder einen jury’s Schlussurteilsspruch groß beeinflussen. Infolgedessen kann ein Berater des sachverständigen Zeuges den wichtigsten Beweis während eines Versuches zur Verfügung stellen.